Gedicht: Der Zauberer und sein Schwur

Moderator: Boromirs Bride

Antworten
Benutzeravatar
Boromirs Bride
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Beiträge: 12849
Registriert: 25.06.2002, 15:15
Wohnort: Ufer des Anduin
Kontaktdaten:

Gedicht: Der Zauberer und sein Schwur

Beitrag von Boromirs Bride » 04.10.2011, 19:45

Der Zauberer und sein Schwur (um wen es hier wohl geht... ;) )

Der Zauberer im schwarzen Gewande
muss erfüllen alte Schwuresbande.
Er eilt durch des alten Schlosses Gänge
und steigt empor zu der Glocken Gehänge.

Er muss tun, was er hat schwören müssen,
und zieht den Zauberstab mit traurigem Wissen;
seine Pflicht, den alten Mann zu Tode bringen,
weil sonst das Böse wird Triumph erringen.

Zu Tode getroffen fällt er in die Tiefe,
dem Zaubrer ist, als wenn er andere ihn riefe.
Worte des Zuspruchs und der Dankbarkeit,
er tat das Richtige zur rechten Zeit.
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)

Benutzeravatar
Niniel
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Beiträge: 8564
Registriert: 25.06.2002, 21:43
Wohnort: Asgard

Re: Gedicht: Der Zauberer und sein Schwur

Beitrag von Niniel » 09.10.2011, 17:55

*snüff*
Bild

Antworten

Zurück zu „Harry Potter - Fanfiction“