Bedingungsloses Grundeinkommen

Alles Übrige kommt hier rein.
Antworten
Benutzeravatar
ChocoBetty
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4663
Registriert: 13.04.2004, 18:00
Kontaktdaten:

Bedingungsloses Grundeinkommen

Beitrag von ChocoBetty » 09.06.2019, 20:15

Ich wollte gerne ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt, mit euch teilen, nämlich das sogenannte "Bedingungslose Grundeinkommen". Vielleicht habt ihr ja schon mal was davon gehört oder gelesen, im Radio, Fernsehen, Zeitung oder auch im Internet.

~~~

Jetzt zum schönen Teil:

Mein Grundeinkommen verlost am 12. Juni 2019 Grundeinkommern in Höhe von 1.000 Euro pro Monat für ein Jahr.

Sie verlosen auch wieder Grundeinkommen unter den Freunden eines Gewinners. Wir können zusammen ein Grundeinkommen gewinnen. Hast du Lust? Mit mir gemeinsam gewinnen! Würde mich übrigens über eine kleine Nachricht freuen, ich kann meine ganzen Freunde nämlich schon gar nicht mehr zuordnen, selbst die nicht, die ich kenne. (Ich habe es auch auf Twitter und Facebook geteilt.)

Weitere Informationen zum Thema
Informationen auf Englisch

Es gibt keine Bedingungen für die Teilnahme! "KEINE" heißt hier wirklich keine. Man muss weder in Deutschland leben noch deutscher Staatsbürger sein und man muss auch nichts spenden oder bezahlen.

Ich bin übrigens ein sogenanntes Crowdhörnchen und damit automatisch jedes Mal im Lostopf. Dies geht schon ab 1€ im Monat. Im Mai wurden zwei Mal mehrere Grundeinkommen verlost und jetzt am 12. Juni sind es 17 Grundeinkommen! Ich drücke allen, die mitmachen, die Daumen!

~~~

Wer gerne drüber reden und diskutieren möchte, kann das hier auch gerne mit mir tun. Vielleicht gibt es aber auch auf der von mir genannten Seite schon genug Informationen.

Ich werde den Thread wohl auch nutzen, um euch auf weitere Verlosungen aufmerksam zu machen.

Wen es jetzt noch interessiert, wieso es mir am Herzen liegt: Inzwischen beziehe ich Sozialhilfe zur Aufstockung meiner Erwerbsminderungsrente. Sozialhilfe heißt in diesem Fall, dass es noch mal härter ist als Hartz IV. Unter Hart IV oder Arbeitslosengeld 2 (ALG2) bekam ich immerhin den vollen Satz. Da ich aber bei meinen Eltern kostenlos wohne (ich nenne es inzwischen eine WG), wird bei der Sozialhilfe noch der Heizkostenzuschlag rausgerechnet. Im Klartext sind das unter 400 Euro im Monat, wovon ich über 100 Euro für meine Körperschutzpolice und Riesterrente jeden Monat zahle. Dazu kommen dann natürlich alle anderen Kosten wie Kleidung, Lebensmittel, Handy/Telefon/Internetzugang und so weiter. Meine Eltern unterstützen mich auch sonst, was sie absolut nicht müssten. Meine Körperschutzpolice greift natürlich in meinem Krankheitsfall nicht. Ich sage immer wieder, mit Bein ab oder Arm ab wäre ich besser dran, finanziell.

Ich will nicht jammern, ich will kein Mitleid, ich will nur aufzeigen, wo es hapert.

Hier endet das ganze Thema natürlich noch nicht. Ich bin von Altersarmut bedroht. Rein rechnerisch habe ich noch 30 Jahre zu arbeiten. Aber wenn ich nur den Mindestlohn verdiene, dann wird im Alter diese Rente nie und nimmer reichen. So geht es natürlich nicht nur mir sondern Millionen anderen. Der Mindestlohn ist zu niedrig - was dann zu wahnsinnig vielen Leuten führt, die zur Rente Sozialhilfe beantragen. Wenn ich höre, wer voll arbeitet und dabei noch aufstocken muss, dann werde ich wütend. Die meisten der Menschen sind nicht faul, sie sind aus verschiedenen Gründen von der Gesellschaft abgehängt worden. Sie hängen in Jobs, die zu niedrig entlohnt werden - und sie kommen aus diesen Jobs nicht mal raus, wenn sie es wollen würden, weil man sie bei Arbeitslosigkeit ja in den gleichen Beruf oder ähnliche wieder vermitteln würde. Veränderungen sind sind hier nicht eingeplant. Fortbildungen gefühlt auch nicht. ALG2 beinhaltet kaum Geld für so etwas wie Bücher. Wer sich weiterbilden will und kaum Geld hat, dem bleibt nur das Internet - wenn denn überhaupt Geld für die Ausstattung dafür da ist.

Grundeinkommen, damit diese ganze Bürokratie wegfällt. Natürlich werden sich auch Leute einen faulen Lenz damit machen, tun sie jetzt ja auch schon. Aber ich könnte dann arbeiten, wenn ich es kann. Jetzt schreckt mich die ganze Bürokratie ab - weil es mich in meiner Gesundheit immer zurückwirft. Bedingungslos, damit jeder es bekommt und jeder dazuverdienen kann und im Alter durch seinen rentenversicherungspflichtige Arbeit noch was obendrauf bekommt.

Finanzierung ist hier auch nicht so schwierig: Die finanziellen Mittel sind vorhanden (habe ich zumindest wo gelesen). Man könnte auch die Lohnsteuer erhöhen, wenn der Mensch ja schon Geld als Basis hat, auf das er keine Steuern zahlt. (Sozialabgaben sind hier ein anderes Thema, da habe ich mich noch nicht komplett auseinandergesetzt. Vielleicht müsste in diesem Rahmen auch das Thema der Krankenversicherung angesprochen werden, aber mein Eintrag ist schon lang genug.) Dann wäre da noch das Geld, was wegfällt, wenn man nicht Anträge auf ALG2 und Sozialhilfe bearbeiten müsste (und die dann ablehnt, in einen Rechtsstreit geht). Man bräuchte aber natürlich weiterhin Leute, die die das Grundeinkommen dann "verwalten".

Wie ihr seht: Komplexes Thema, mir aber sehr wichtig.

Übrigens auch wichtig, weil es so kreative Dinge wie das Schreiben von Geschichten fördert. Überhaupt würde es Künste und Künstler indirekt fördern, die aktuell dies oft nur als Hobby oder Nebeneinkunft machen, weil sie davon nicht leben könnten. Dann hat auch noch ein schlauer Mensch gesagt, dass die Jobs, die heute niedrig bezahlt werden, dann wohl besser bezahlt werden müssten, damit sie jemand macht. Ich denke, Grundeinkommen müsste am besten mit einem anständigen Mindestlohn gekoppelt sein.

~~~

Jetzt habe ich mich ausgetobt, jetzt seid ihr dran! :D

Benutzeravatar
ChocoBetty
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4663
Registriert: 13.04.2004, 18:00
Kontaktdaten:

Re: Bedingungsloses Grundeinkommen

Beitrag von ChocoBetty » 18.06.2019, 22:44

Nächste Verlosung ist am 2. Juli 2019. Wieder werden 17 Grundeinkommen verlost.

Mit mir gemeinsam gewinnen oder, wenn ihr das nicht möchtet, nur auf der Seite für die nächste Verlosung registrieren.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“