Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. (Otto Fürst von Bismarck)




Heute hat kein Mitglied Geburtstag



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 10 von 12
 [ 237 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 01.04.2004, 21:33 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Danke danke danke für Eure lieben Worte.

Einen neuen Anfang wird es nicht geben. Wer sollte das tun? Mein Cousin nicht mehr, der haftet privat noch für genügend Schulden, die sich aufgebaut haben (die sozialen Dinge wie Krankenkasse und die unsozialen wie das Finanzamt).

Tja. Aber das Wichtigste ist ja nun, dass wir das Grundstück bzw. die Gebäude nicht verloren haben. Das hätte ja leicht passieren können, wie ich glaub ich schonmal erwähnte. Aber mein Vater hat ja nun keinen Kredit aufgenommen, welchen er der Firma dann wiederum als zinslosen Kredit geliehen hätte. Dann hätte sich die Bank nämlich als Sicherheit ins Grundbuch eingetragen und die Firma wäre über kurz oder lang eh krachen gegangen. Dann wären wir auch die Gebäude - einschl. des 3-Parteien-Wohnhauses meiner Eltern und einschl. meiner Wohnung) los gewesen. Das wär die allergrößte Katastrophe geworden. Und besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.


Fühlt Euch alle gaaanz dolle lieb gedrückt!!! Es hat mir schon sehr geholfen, dass ich hier im VS darüber geschrieben hab. Hier zu Hause bzw. in unserer Stadt darf ich ja noch mit niemandem darüber sprechen - erst, wenn die Sache perfekt ist. Und das wird morgen sein, wenn der Insolvenz-Mensch zu uns kommt und unsere Mitarbeiter über die Sachlage informiert. Wenn ich hier in unserer Stadt irgendjemandem etwas gesagt hätte, das wär rum wie ein Lauffeuer. Auch in einer mittelgroßen Stadt geht sowas schnell, erst recht, wenn man als Firma einen gewissen Ruf hat(te).

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 02.04.2004, 02:48 
Offline
Théodens Schutzschild
Théodens Schutzschild
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2003, 18:05
Beiträge: 2408
Wohnort: Zinnowitz
Ich hab von den Einzelheiten zwar nicht soviel Ahnung, aber ich weiss, wie schlimm das alles fuer euch sein muss. Grade, dass eine so alteingesessene Firma zugrunde geht, ist traurig. Ich sehe nur, wie es ueberall immer schlimmer wird. Aber ich denke auch, man sollte die Hoffnung nicht aufgeben, dass es eines Tages wieder aufwaerts geht, denn ist die Hoffnung verloren, geht auch die Zukunft verloren.
Lass dich ganz fest von mir druecken und denke dran, wieviel es wert ist, wenn die Familie zusammenhaelt, in guten und in schlechten Tagen.

_________________
Das Leben ist ein Scheißspiel, aber die Grafikauflösung ist geil.


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 02.04.2004, 10:01 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Danke Ysa *knuddel*


@all

Und nun ist es offiziell... Mann, tut das weh....
Die beiden Insolvenz-Herren sind sehr nett, muss ich sagen. Muss kein angenehmer Job sein, den die haben... Der eine sagte, dass er in den letzten 2 Wochen 20 Insolvenz-Anträge auf den Tisch bekam. Alles von Handwerksfirmen. Und der Kumpel meines Vaters, der das Gebäude pachten wollte, kommt nicht vor März nächsten Jahres aus seinem Pachtvertrag raus. Also müssen wir jetzt sehen, dass wir da jemanden neues finden. Sonst bekommt mein Vater kein Geld von der Bank für seine Altlasten... Ich will gar nicht weiterdenken....

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 06.04.2004, 22:58 
Offline
Denethors Scheiterhaufenanzünder
Denethors Scheiterhaufenanzünder

Registriert: 01.09.2002, 00:00
Beiträge: 2783
Wohnort: [VERBORGEN]
*arme Forumsmama ganz doll knuddelt* Auch wenn's wahrscheinlich net wirklich viel hilft....

_________________
Wie verringert man die Rüstung eines Zwergen um die Hälfte? - Man wäscht ihn.


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 07.04.2004, 12:52 
Offline
Elronds Augenbrauenzupfer
Elronds Augenbrauenzupfer

Registriert: 26.01.2003, 12:40
Beiträge: 1805
Ohje, meine arme Bride....
*ganzfestedrück*
das tutmir wirklich leid für dich und ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit!

_________________
Niemand ist so verrückt, dass er nicht einen noch verrückteren findet, der ihn versteht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 10.04.2004, 16:52 
Offline
Haldirs Flötenspieler
Haldirs Flötenspieler

Registriert: 15.02.2003, 12:56
Beiträge: 812
Wohnort: [VERBORGEN]
@B-Bride: Hab deine Posts erst jetzt gelesen. *auch ganz toll trostknuddelt*. Ich kann Dir nachempfinden, was Du und Deine Familie jetzt durchmachen. Als ich vor zwei Jahren mein Geschäft geschlossen habe, waren es nur 12 Jahre und ich hatte die Entscheidung auch schon länger vorher getroffen, aber komisch war es schon. *die Forumsmama gleich noch mal knuddeln muss* Lass den Kopf nicht hängen! Auch wenn es erst einmal eine harte Zeit wird.

_________________
Sieg und Niederlage sind von den Kräften des Schicksals abhängig. Der Weg, um Schande von sich abzuwenden, ist es nicht. Er besteht einfach im Sterben.


Zuletzt geändert von Nasdyr am 10.04.2004, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 11.05.2004, 22:58 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Ich packe das jetzt hier einfach mal rein. Hab den Link von meiner Freundin bekommen...

<a target="_blank" href="http://www.beepworld.de/members67/milo2/index.htm">http://www.beepworld.de/members67/milo2/index.htm</a>

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 12.05.2004, 13:12 
Offline
Cirdans Ankerwerfer
Cirdans Ankerwerfer

Registriert: 18.03.2003, 20:53
Beiträge: 2293
Wohnort: [VERBORGEN]
danke für den link, bride... ich hab mir das heute früh durchgelesen und es ist mir gleich auf den magen geschlagen...

schlimm, was es für tierschicksale gibt und wahnsinnig toll, dass es menschen gibt, die es nicht kalt lässt.

*bei der gelegenheit mal alle tierfreunde des forums umknuddel*

_________________
<img src="http://www.furiae.com/images/furiaebanners/furiae1.gif"></ img>


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 13.05.2004, 00:49 
Offline
Gimlis Bartflechter
Gimlis Bartflechter

Registriert: 20.02.2003, 01:48
Beiträge: 298
Wohnort: [VERBORGEN]
gottseidank kam das bild erst unter der einleitung...kann mir sowas nich ansehen,bin dann tagelang wütend und hab immer diese bilder vor augen.....weis also nich was dem armen tier geschah...es ist arg zu was menschen fähig sind...<img src="http://www.turm-der-buecher.de/_smilies/boese01.gif">

_________________
[VERBORGEN]


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 13.05.2004, 02:36 
Offline
Kankras Netzaufroller
Kankras Netzaufroller
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2003, 02:00
Beiträge: 4253
Es geht ihm ja nun gut. Schaut euch an, was in den Alten- und Pflegeheimen abgeht. Und das sind Menschen, die dort verdursten, an Dekubitus leiden und denen niemand hilft. Sie haben halt ein altes zerfurchtes beängstigendes Gesicht, keine niedliches Hundegesicht. Ich bin ein tierlieber Mensch, es soll nicht so klingen, als würde mich sowas nicht berühren, ich sammle auch dauernd angefahrene Tiere und ausgesetzte Katzen auf, kaufe abgeknickte Orchideen aus Mitleid. Aber dem Hund gehts jetzt so gut wie eben möglich. Leider sieht man solch Engagement, wie hier von dieser Tierschützerin, nur selten für Menschen. Und das finde ich bedenklich. Woran liegt das? Müssten wir nicht unserer eigenen Art, wenn wir so mitfühlend sind, noch mehr Hilfe und Fürsorge angedeihen lassen, wie wir es bei Tieren schon tun?


Zuletzt geändert von Eomer am 13.05.2004, 02:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 13.05.2004, 11:16 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Éo, Du hast schon recht. Aber es ist meiner Meinung nach so:

Wenn sie im TV einen Bericht zeigen, wie ein Tier gequält wird, trifft es mich mehr, als wenn sie misshandelte Menschen zeigen. Ich geh davon aus, dass es an der Abstumpfung liegt, die man automatisch irgendwann erfährt aufgrund regelmäßiger Überflutung von brutalen Berichten. Wenn ich von einem ausgesetzten Hund lese, der im Winter am Rand einer Autobahn festgebunden wurde und dann erfroren ist, könnte ich heulen und gleichzeitig vor Wut platzen. Nicht aber, wenn sie so etwas über Menschen berichten würden. Das tut mir dann selbstverständlich auch leid, aber es bleibt nicht lange in meinem Kopf haften.

Ich weiß, das hört sich jetzt an, als wäre meine Gefühlswelt kaputt. Ist sie auch in gewisser Weise, aber nicht, weil ich sozusagen nicht richtig ticke, sondern weil ich zu abgestumpft bin. Und ein Tier kann sich nicht wehren. Sicher, Kinder, die entführt, vergewaltigt und getötet werden auch nicht wirklich, aber vom Grund her schon... Also, uns Menschen ist die Sprache gegeben worden, wir können sagen "Nein, ich möchte das nicht" oder wir können um Hilfe rufen. Ein Tier kann so etwas nicht. Außerdem ist es ihm nicht bewusst, was sein Herrchen/Frauchen da gerade mit ihm vorhat. Der Hund vertraut dem Menschen und weiß nicht, dass er sich jetzt wehren müsste. Das ist jetzt der Grundsatz dieses Gedankens. Dass jeder Mensch hilflos ist, wenn er einem Triebtäter und/oder Mörder ausgesetzt ist, braucht mir keiner extra zu erklären. Das weiß ich selber. Aber ich denke dennoch, Ihr wisst, worauf ich hinaus will...

Ich weiß nicht, wie ich das sonst richtig beschreiben kann, aber ich denke dennoch, dass ich bei weitem nicht die Einzige bin, die das alles so sieht.

Von Haus aus ist niemand so gleichgültig, sondern die Menschen wurden dazu gemacht, der Reizüberflutung sei Dank.

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Zuletzt geändert von Boromirs Bride am 13.05.2004, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 13.05.2004, 19:51 
Offline
Elronds Augenbrauenzupfer
Elronds Augenbrauenzupfer

Registriert: 26.01.2003, 12:40
Beiträge: 1805
Bride, ich geb dir recht!

all die Bilder von Terror und Blut...so langsam bin ich wirklich abgestumpft.
Das soll nicht heißen, dass es mir egal ist,
aber es bleibt nicht lange haften, weil ich weiß,
dass am nächsten tag nur wieder die gleichen Bilder in den Nachrichten und
Zeitungen zu sehen ist. Und eigentlich kann ich nur das wiederhohlen, was bride grade eben gesagt hat.
Und Eo hat auch wiederum recht mit seiner Aussage über die Alten. Meine Mutter arbeitet in einem Altenheim
und manchmal komme ich mit ihr um mich ein bisschen zu den Alten zu setzen und mit ihnen zu reden oder etwas
zu spielen. Und wenn ich dann seh,wie sie strahlen, wenn die ein anderes gesicht außer das der pfleger/innen
sehen, dann fühl ich mich immer viel besser.

_________________
Niemand ist so verrückt, dass er nicht einen noch verrückteren findet, der ihn versteht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 07:05 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2002, 13:03
Beiträge: 7080
Wohnort: [VERBORGEN]
... seid mir nicht böse, aber ich fürchte, mich schockieren Folteropfer, Kriegstote und -verwundete und menschliches Leid denn doch noch mal ne Nummer mehr. Und wen es kalt gelassen hat, dass sie diese Woche einem Mann den Kopf bei lebendigem Leibe abgeschnitten haben, der mag echt mal in sich hören, was da nicht mehr so ganz stimmt... *seufz*

_________________
Sind meine Dämonen Hasen oder sind meine Hasen Dämonen?




[url=http://www.TickerFactory.com/"><!CRLF]<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10722;117/st/20090315/e/6+Jahre+Eo%60Glory/k/90b2/event.png">[/url]


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 10:01 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Siehste, hab mich also doch nicht verständlich ausgedrückt...

Ich wollte mit meinem Post nicht sagen, dass es mich überhaupt nicht berührt, wenn Menschen gefoltert und/oder getötet werden. Natürlich passieren laufend Dinge, die einen schockieren, mich selbstverständlich auch, gerade so etwas, was dem jungen Amerikaner passiert ist.

Und wenn ein Kind ermordet aufgefunden wird, finde ich es genauso schrecklich wie andere auch, doch gerade WEIL so etwas schon fast zur Tagesordnung gehört, kann ich es manchmal auch einfach nicht mehr hören. Nicht, weil es mich langweilt (das sag ich jetzt mal so, nicht, dass mir sonst komplette Gleichgültigkeit unterstellt wird), sondern weil ich einfach zu viel von solchen abartigen Dingen höre. So etwas wie das Köpfen vor laufender Kamera hingegen ist nichts alltägliches, von daher trifft es einen mehr.

Ich behaupte, dass sehr viele Menschen nicht sooo dermaßen betroffen sind, wie sie nach außen hin tun, und das aus dem Grund der Überflutung solcher Nachrichten. Mir ist es noch nie passiert, dass ich bei einer Nachricht über einen weiteren Mord an einem Kind in Tränen ausbreche. Hingegen rollen schon ein paar Tränchen, wenn ein gequältes Tier gezeigt wird. Mag daran liegen, dass sie das tote Kind - selbstverständlich - nicht zeigen, wohl aber die Tiere.

Ich bin nicht krank im Kopf, sondern einfach nur ehrlich. Und Leute, die auch so denken und es aber nur nicht zugeben, finde ich verlogen und das kann ich nicht ab. Diesen letzten Satz meinte ich generell und keinen der Vor-Poster!!!! Es gibt mit Sicherheit auch noch Menschen, die trotz der Fülle der negativen Berichte noch immer für jedes einzelne Schicksal ehrliche und tiefe Trauer (ich nenn das mal so) empfinden können. Doch ich zähle leider nicht mehr dazu. Ich hab selber genug eigene Probleme, als dass in mir auch noch Platz ist für volles Mitleid für andere Leute, über deren tragisches Schicksal für höchstens 5 Minuten berichtet wird. Ich kann mein Leben nicht darauf ausrichten, sonst wär ich 24 Stunden am Tag nur noch betroffen und darauf hab ich keine Lust.

Das liest sich jetzt alles vielleicht etwas sehr egoistisch oder aggressiv, aber anders kann ich es nicht ausdrücken, da es im Grunde das ist, was ich dazu empfinde.

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 10:15 
Offline
Haldirs Flötenspieler
Haldirs Flötenspieler

Registriert: 15.02.2004, 17:15
Beiträge: 765
Wohnort: [VERBORGEN]
Mir geht es wohl genau umgekehrt.

Mein Mitleid für Tiere hält sich in Grenzen. Wenn ich sehe, dass ein Kind windelweich geprügelt wird, dann rührt mich das WESENTLICH mehr als wenn das gleiche einem Hund passiert.

Ich sehe Tiere zu 99 % als gesichtslose Wesen die von uns dazu benutzt werden irgenwann als Schuhsohle oder als Füllung für den Gefrierschrank zu dienen. Von manchen vereinzelten Tieren geht mir das Schicksal nahe ... die Katze meiner Kinder zum Beispiel. Aber dann hört es auch schon wieder auf. Wahrscheinlich sehe ich das einfach von der praktischen Seite, dass Menschen Tiere seit Jahrmillionen dazu benutzen um sie zu essen, Schuhe und Handtaschen oder Kleidung aus ihnen zu machen oder sie für sich arbeiten zu lassen. Einige wenige Tierrassen haben es geschafft, dass sie zu 'Kuscheltieren' wurden (da gehören auch Delfine oder Bären dazu, obwohl die alles andere als kuschelig sondern schlicht und einfach Raubtiere sind).

Für mich fängt Tierschutz dann an, wenn eine Art bedroht wird von unserer Gier (Thunfisch zum Beispiel ... ich sage jetzt absichtlich nicht Delfine oder Wale - weil die haben wieder diesen *kuschelfaktor* an sich, der natürlich dazu benutzt wird, um die "Massen aufzurütteln", was natürlich legitim ist) oder wenn sich Schweine gegenseitig die Schwänze abbeißen, weil sie in so engen Ställen gehalten werden.

Um es kurz zu machen: Ein enthaupteter Hund kostet mich einen Seitenblick. Ein enthaupteter Mensch erschüttert mich zutiefst.

PS: In einem Punkt schließe ich mich Bride an. Für manche hier klingt das recht aggressiv und hart ... aber so empfinde ich es eben.

_________________
[VERBORGEN]


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 10:27 
Offline
Frodos Fußrasierer
Frodos Fußrasierer

Registriert: 23.03.2004, 18:45
Beiträge: 63
Wohnort: [VERBORGEN]
Ich glaube da schreit gerade mein Mutterherz ganz laut auf...Also in meinen Augen gibt es wirklich nicht schlimmeres als gequälte Kinderaugen oder gar tote. Und ich find es ein ganz schlimmes Zeichen, wenn Menschen so abgestumpft sind, dass sie es "einfach" nicht mehr sehen können weil es zu oft vorkommt. Ich hab kein Midleid mit den Menschen, die sich wegen irgendwelchen Glaubensfragen sich gegenseitig abschlachten.
Aber zu sagen ach wenn ein Kind stirbt, das ist nicht erinnerungswürdig.. so ein toter Hund ist schlimmer? Und was ist mit den Millionen Kühen und Schweine .. die werden sicher auch nicht gefragt ob wir sie futtern wollen.
Es ist tragisch, wozu manche Menschen leider fähig sind... das ist das grausame daran.
Eo ich stimme dir zu, dass sich um die alten leute keine Sau gedanken macht, das ist schrecklich!

_________________
Nordor sind auch nur Elben


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 11:10 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Mir fällt gerade auf.... ich hab einen Hund und keine Kinder (werd ich auch nie bekommen können), daran wird es wohl auch liegen, dass wir so denken, wie wir denken. Ich habe im TV noch keine misshandelte tote Kinder gesehen, aber misshandelte tote Tiere. Diese zwei Dinge lassen uns so unterschiedlich denken. Damit sage ich NICHT, dass mir die Menschen egal sind!!!!!! Ich hab das jetzt nur mal kurz zusammenfassend ausgedrückt.

Aber dennoch sehe ich, dass doch einigermaßen missverstanden werde. Ich hab extra betont, dass es womöglich aggressiv klingt, aber ich bin kein Monster! Ich bin kein schlechter Mensch, nur weil ich bei jeder Nachricht über einen ermordeten Menschen nicht gleich in Tränen ausbreche und rumwüte! Ich breche auch nicht wirklich in Tränen aus, wenn sie über ein Tierschicksal berichten, sondern es kann ab und an ein Tränchen fließen. Und das auch nur, weil sie tote und misshandelte Tiere im TV zeigen, was sie natürlich mit Menschen nicht tun! Versteht Ihr?

Anderes Beispiel: Wenn ich durch die Stadt geh und die vielen bettelnden Menschen sehe, bekomme ich auch Mitleid. Jetzt mal die Tatsache ausgenommen, dass es bei denen auch unehrliche Leute unter ihnen gibt bzw. welche, die zum Betteln gezwungen werden. Dass solche Leute darunter sind, weiß ich selbstverständlich. Jedenfalls, wenn ich mal etwas Geld übrig hab, geb ich dem einen oder anderen (bei dem ich vermute, dass er ein "echter Bettler" ist) schon mal ´nen 10er. Dann geht´s mir einfach gut, weil ich das Gefühl hab, jemandem etwas geholfen zu haben.

Nochwas zu den Tieren: Ich finde es übrigens nicht OK, wenn Menschen Tiere nur als "Dinge" sehen. Ich finde es nicht OK, dass ein Haustier z. B. vor dem Scheidungsrichter als "Sache" behandelt wird. Es ist auch ein Lebewesen, nur um ein Vielfaches wehrloser.

Und nochmal: Ich habe nie behauptet, dass mir alle Folterungen und Morde an Menschen (egal ob Kind oder Erwachsener) völlig egal sind! Nur, weil mir Berichte über gequälte Tiere (die es nicht tagtäglich im TV zu sehen gibt) nahe gehen, heißt das noch lange nicht, dass mir die Menschen scheißegal sind und dass mir Kindesmorde scheißegal sind. Und ich werd auch nicht zum Psychiater gehen *zwinker*. Es bringt mich übrigens auf die Palme, dass den Tätern alle Aufmerksamkeiten incl. Therapien geschenkt werden und die Opfer leer ausgehen. DAS z. B. macht mich richtig sauer.

Ihr seht also, ich bin kein Monster! Und meine Meinung degradiert mich auch als Mensch nicht, auch wenn ich so das Gefühl hab, dass ich jetzt bei einigen als Unmensch dastehe. Aber so scheint es wohl generell Leuten zu gehen, die nicht die Meinung sagen, die vielleicht erwartet wird. Ich bin weder Rassist nocht Nazi noch hab ich sonstige menschenverachtende Ansichten. Aber wenn ich was zu einem Thema sage, dann sage ich halt das, was ich denke.

Was die alten Menschen angeht: Das ist selbstverständlich sehr schlimm! Aber es wird sich in absehbarer Zeit leider nichts ändern. Ich mag heute noch gar nicht daran denken, wie ich mal vor mich hin vegetieren werde.... Wer nicht dafür sorgt, dass er später im Ruhestand mindestens 2000 € monatlich auf dem Konto hat, der hat eh verloren, wenn ich mir aus heutiger Sicht die Pflegekosten und medizinischen Versorgungsmöglichkeiten so anschaue.

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Zuletzt geändert von Boromirs Bride am 14.05.2004, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 11:20 
Offline
Kankras Netzaufroller
Kankras Netzaufroller
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2003, 02:00
Beiträge: 4253
Irgendwie habe ich jetzt wieder das Gefühl, ich habe hier was angezettelt mit meinem Post. Allgemein ist es immer grausam, wenn empfindungsfähigen Wesen was angetan wird. Was euch so auf unterschiedliche Seiten zieht etwas, ist eure Selbstbetroffenheit. Bride hat einen Hund, den sie sehr lieb hat und keine Kinder, so dass sie das eher mit sich selber in Verbindung bringen kann und es ihr nahe geht, weil man sich ja unbewußt nicht ganz wehren kann, sich vorzustellen, das betrifft das geliebte Wesen.
Genauso geht es den Mamas hier im Forum, für sie ist halt das Schlimmste, was sie sich denken können, dass dem eigenen Kind sowas zustoßen könnte. Drum sind sie davon viel mehr betroffen.


Ich persönlich bin immer sehr betroffen, wenn vor allem Hilflosen was getan wird, wobei da Babies, Kinder, hilflose Alte noch vor Tieren kommen für mich.

Ich habe selber Salonlöwen bei mir. Sie sind selbsstständige Familienmitglieder, die ich sehr lieb habe. Und ich werde sehr trauern, wenn sie mal gehen müssen. Aber ich stelle mir vor, wenn man Vater/Mutter ist, ein Kind zu verlieren, zerstört den Rest des Lebens irgendwie, oder?


EDIT: Huch, Bride, da haben sich ja unsere Postings mit etwa derselben Idee gerade überschnitten.


Zuletzt geändert von Eomer am 14.05.2004, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 11:35 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 15:15
Beiträge: 12735
Wohnort: Ufer des Anduin
Éo, Du hast hier nix "angezettelt" *g*. Mit "Ich hab einen Hund und keine Kinder" wollte ich genau das sagen, was Du eben ausführlicher gesagt hast.

Ich stelle Tiere nicht über den Menschen. Das hab ich mit keiner Silbe gesagt.

_________________
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgenecke für besorgte Gemüter
BeitragVerfasst: 14.05.2004, 11:43 
Offline
Cirdans Ankerwerfer
Cirdans Ankerwerfer

Registriert: 18.03.2003, 20:53
Beiträge: 2293
Wohnort: [VERBORGEN]
bride, ich verstehe gut, was du meinst; es geht mir ähnlich...

aber mal unabhängig davon, ob ein mensch oder ein tier misshandelt wird oder verwahrlost, es ist immer der mensch, der aktiv oder passiv schuld daran trägt und das ist es, was mich innerlich erstarren lässt...

vielleicht sieht ein teil von mir deshalb manchmal kälter auf menschenschicksale als auf das von tieren - auch wenn es mich selbst erschreckt...

_________________
<img src="http://www.furiae.com/images/furiaebanners/furiae1.gif"></ img>


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 10 von 12
 [ 237 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste


Heute hat kein Mitglied Geburtstag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Layout hingefummelt von Caro



Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group