Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Alles Übrige kommt hier rein.
Antworten
Benutzeravatar
Eomer
Kankras Netzaufroller
Kankras Netzaufroller
Beiträge: 4262
Registriert: 16.03.2003, 02:00

Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Eomer » 11.12.2013, 10:26

Jetzt flattern ja wieder die tollen Briefchen von allerlei Organisationen ins Haus, die alle für den einen anderen oder anderen Zweck Geld haben wollen.

Bei mir waren es TASSO, das Haustierregister, die deutsche Kriegsgräberfürsorge, Worldvision, SOS Kinderdörfer, Fußmaler.

Was wars bei euch? Und spendet ihr? Und wenn an wen und warum?

Also es geht nicht um Unsummen oder ich bin zu arm dafür...

Aber wen haltet ihr für vertrauenswürdig, an wen würdet ihr gar nicht spenden?

Wieviel insgesamt?

Ich spende an Tasso, weil die mein Haustier listen und ich hoffe, die helfen mir, wenns mal wegrennt. Aber ich spende da im Jahr nur mal 5 €.

Früher hab ich mal an Peter Ustinovs Noma-Stiftung gespendet, aber seit der tot ist, trau ich dem Laden nicht mehr.

Dann hab ich einen Onkel, der plastischer Chirurg ist und in seinem Urlaub mit Interplast durch die Welt reist und in Indien oder Südamerika 16 h Tage im OP hat, um zu helfen.

Und ein anderer Onkel, der ist im Projekt Anna, da hab ich auch mal hin und wieder den einen Euro hingeschickt. Ich spende oft nur 5 oder 10 €, mehr geht meist nicht, aber ich denk mir immer, wenn jeder 5 € gibt, dann kommt sicher viel zusammen.

Ich bin aber bei vielen Sachen auch sehr mißtrauisch, ob das Geld wirklich da ankommt, wo ich es hinspenden will, deshalb nehm ich halt nur Sachen, wo sich jemand mir bekanntes engagiert.

Benutzeravatar
Boromirs Bride
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Beiträge: 12849
Registriert: 25.06.2002, 15:15
Wohnort: Ufer des Anduin
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Boromirs Bride » 11.12.2013, 17:49

Wir kriegen eigentlich immer nur monatlich von der Kirche dieses Monatsblatt und da liegt immer ein Überweisungsvordruck bei. Sonst kommt eigentlich nichts. (Sicher, wenn wir katholisch wären, hätten wir wohl was von Bischof Tebarz... okay, lassen wir das... :pfeif: )

Also spenden würde ich generell ans örtliche Tierheim oder ortsansässige Institutionen, um arme Leute zu unterstützen. Alles andere, was durchs TV läuft... ich weiß nicht... Macht zwar einen seriösen Eindruck, wenn's durch die Medien geht, aber wer weiß, was wirklich dahinter steckt. Sowas wie dieser Rote-Nase-Tag war mit Sicherheit echt, das setze ich mal voraus.

Ansonsten bin ich sehr vorsichtig.
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)

Cloudie
Boromirs Hornbläser
Boromirs Hornbläser
Beiträge: 1066
Registriert: 30.04.2003, 02:05
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Cloudie » 11.12.2013, 19:17

und vorsicht ist auch geboten. beispiel fukushima. die haben horrende summen der spendengelder in die illegale walfangflotte gesteckt.

Benutzeravatar
ChocoBetty
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4644
Registriert: 13.04.2004, 18:00
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von ChocoBetty » 11.12.2013, 20:47

Ich habe letzte Jahr zu Weihnachten ein Los der "Aktion Mensch" geschenkt bekommen - und jetzt zwei Briefe bekommen, ich könne das doch verlängern!

Leute, ich habe das GESCHENKT bekommen!

Und ansonsten: Lernt meinen Nachnamen erst mal richtig zu schreiben!

Ich ignoriere die Spendenaufrufe zu Weihnachten.

Wo ich jetzt gespendet habe war für die Philipinen - über das DRK. Klar, da geht evtl. auch das in die Verwaltung, aber da bin ich auch Mitglied.

Summen nenne ich nicht, das ist mir zu persönlich.

Ich spende halt, wenn ich denke, dass es Sinn macht und ich auch der Organisation traue.

Benutzeravatar
Lion
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4843
Registriert: 02.04.2003, 08:23

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Lion » 11.12.2013, 21:01

Mundmaler und SOS Kinderdorf hab ich geschrieben das ich keine Sendungen mehr von Ihnen möchte, seither krieg ich nix.

Spenden tue ich da gar nicht. Werf alles gleich in den Papierkorb, bei den ganzen Spendensammlern weiß ich ja nie wie viel wo ankommt. Ich geb auch nie was auf der Straße, da weiß ich auch nie ob das nicht so professionelle sind.

Ich würde höchstens an SWR Herzenssache spenden, weil hier soziale Einrichtungen für Kinder unterstützt werden und wirklich alles ankommt http://www.swr.de/swr1/bw/programm/herz ... index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

und, man darf sich um Weihnachten immer einen Musikwunsch wünschen wenn man spendet.


Ansonsten bin ich schon sehr sehr lange Mitglied beim Weisen Ring und ich unterstützte das Betreuungswerk der Postnachfolgeunternehmen. http://www.betreuungswerk.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
Und falls ich sterbe bevor du es tust, werde ich zum Himmel gehen und auf dich warten. Ich gebe den Engeln ihre Flügel zurück und riskiere, sie zu verlieren, nur um zu beweisen dass meine Freundschaft wahr ist, einen Freund wie dich zu haben!

"Eines Tages", erwiderte die Harpyie, "werde ich dich wiedersehen, Lyra." " Und weil ich weiß, daß du da bist, werde ich dann keine Angst haben", sagte Lyra.

Sich erheben, immer und immer wieder, bis Lämmer zu Löwen werden

Benutzeravatar
Boromirs Bride
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Beiträge: 12849
Registriert: 25.06.2002, 15:15
Wohnort: Ufer des Anduin
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Boromirs Bride » 11.12.2013, 21:35

Cloudie hat geschrieben:und vorsicht ist auch geboten. beispiel fukushima. die haben horrende summen der spendengelder in die illegale walfangflotte gesteckt.
Sowas find ich oberdreist und absolut abgebrüht! Über sowas könnt ich mich endlos aufregen, ganz ehrlich. Aber es bringt ja leider nix, da es eh gelaufen ist. Und die lachen sich ins Fäustchen. Das macht mich wütend. Sowas von Gewissenlosigkeit... da fehlen mir die Worte.

Aber wie gesagt - es ist ja eh gelaufen. Nur... wenn ich davon höre, regt's mich halt auf.
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)

Benutzeravatar
Lion
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4843
Registriert: 02.04.2003, 08:23

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Lion » 11.12.2013, 22:50

in anderen Ländern kaufen sie Waffen von den Spenden, wenn sie nicht vorher eh wo versickern.
Und falls ich sterbe bevor du es tust, werde ich zum Himmel gehen und auf dich warten. Ich gebe den Engeln ihre Flügel zurück und riskiere, sie zu verlieren, nur um zu beweisen dass meine Freundschaft wahr ist, einen Freund wie dich zu haben!

"Eines Tages", erwiderte die Harpyie, "werde ich dich wiedersehen, Lyra." " Und weil ich weiß, daß du da bist, werde ich dann keine Angst haben", sagte Lyra.

Sich erheben, immer und immer wieder, bis Lämmer zu Löwen werden

Cloudie
Boromirs Hornbläser
Boromirs Hornbläser
Beiträge: 1066
Registriert: 30.04.2003, 02:05
Wohnort: [VERBORGEN]
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtszeit, Spendenzeit?

Beitrag von Cloudie » 12.12.2013, 11:46

am besten 'verdienen' daran eh die verwaltungen. von weihnachtsspenden halte ich übrigens gar nichts. wobei ich versteh, dass die organisationen da verstärkt betteln. viele beruhigen gern end des jahres ihr gewissen mit einer gutmenschentat.
ich persönlich unterstütz sea shepherd (da wird wenigstens gehandelt), ein türkisches tierheim (keins, welches sich an auslandsadoptionen ne goldene nase verdient) und hier und da ebenfalls im tier- und umweltschutz. aber das dann ganzjährig.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“