Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. (Otto Fürst von Bismarck)


  • NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie

  • Welche Daten von dir hier gespeichert werden, findest du unter "Regeln und Mitteilungen von der Admin" -> "DATENSCHUTZ"




    Heute hat kein Mitglied Geburtstag



    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 1
     [ 10 Beiträge ] 
    Autor Nachricht
     Betreff des Beitrags: Never Alone
    BeitragVerfasst: 07.09.2007, 09:50 
    Offline
    Gimlis Bartflechter
    Gimlis Bartflechter
    Benutzeravatar

    Registriert: 18.05.2007, 19:36
    Beiträge: 231
    Wohnort: Schleusingen
    Aufgeregt klopfte es an Elrond’s Tür und der kleine Elbling ließ sich von seinem Stuhl gleiten, eilte lächelnd auf seine Zimmertür zu, die mit feinen Schnitzereien verziert war und in deren Mitte ein Gemälde Valinors prangt, gemalt von seinem Vater persönlich.
    Sich auf die Zehen stellend, versuchte er durch das Schlüsselloch zu sehen und zu erkennen, wer denn da vor seinem Gemach stand.
    “…Elros?? Bist du das?” Seine Stimme war unsicher, da er nur eine dunkelgrüne Robe erblicken konnte und langes dunkelbraunes, fast schwarzes Haar, aber mehr nicht.

    “Ja! Lass mich rein! Ich habe auch was dabei…” Nahezu verschwörerisch blickte sich Elrond’s Zwilling um, während er ein Stoffbündel gegen seine Brust drückte und es versuchte mit seinen kleinen Armen zu verstecken.

    Endlich öffnete sich die Tür und der junge Elb zwängte sich durch den Türspalt, diesen mit seinem Rücken und Körpergewicht sofort wieder verschließend.
    “Ich habe was von Adar geklaut!“ Leise lachend, ließ sich Elros auf den Boden sinken und legte seine kostbare Fracht auf den Teppich zwischen dem Kinderschreibtisch und dem großen Bett, auf dem die Brüder sonst immer um die Wette hüpften und Salti schlugen. “Es lag auf seinem Schreibtisch! Mach die Fenster zu, bitte.. Niemand soll es merken! Und Findel ist schon misstrauisch geworden, aber ich habe ihn abgewimmelt. Toll, oder??”

    “Du hast etwas von Adar gestohlen?? Elros! Das gibt doch nur wieder Ärger! Willst du es denn wirklich provozieren??” Kopfschüttelnd und noch einmal aus dem Fenster sehend, zog Elrond die Vorhänge zu und er wand sich zu dem anderen um, kam näher und ließ sich neben ihn nieder, eine Kerze in der Hand, die er geübt entzündete. “..und was hast du jetzt??” Auch wenn er wusste, dass sie das nicht machen sollten, so war seine Neugier geweckt. Immerhin, wenn Elros so erregt war und seine Augen in diesem Glanz leuchteten, bedeutete es Abwechslung von Schule und Zuhause und Abenteuer, auch wenn diese oft nicht gerade ruhmreich endeten.

    Hastig entwirrte sein Bruder die dünnen Schnüren und schlug den dunkelblauen Stoff zur Seite. Ein Kästchen kam erkor und dieses öffnete er, während seine Augen nur auf dem Gesicht seines Zwillings lagen. “…pass auf…”
    Freudig holte Elros ein Stück Papier heraus und öffnete dieses, faltete es auf. “Der Weg nach Gondolin! Siehst du?!?? Hier. Es ist gar nicht so weit! Hier wohnen wir und hier ist das verborgene Reich! Komm schon Elrond… ich möchte die Stadt mal sehen, bitte… und Adar und Nana sind ja bei Oropher und Thranduil..” Bittend, mit bettelnden Hundeaugen, saß der Elbling vor dem andere, der eine Augenbraue anhob, was er zweifelsohne von seinem Vater geerbt hatte.

    “Du weißt aber schon, dass auf Karten alles nah erscheint.. Wir sind sicher einige Tage unterwegs, wenn nicht sogar …ähm…” Mit den Fingern tastete er die Entfernung ab und zählte etwas an den Fingerkuppen ab, ehe er angestrengt zusammenrechnete. “… zwei Wochen… Wenn alles gut geht, sind wir zwei Wochen unterwegs Elros! Du weißt, dass wir das nicht dürfen… Wollen wir nicht Findel fragen? Er kommt doch aus Gondolin und nimmt uns sicher mit. Dann sind wir auf der sicheren Seite und keine kann uns böse sein oder vermisst uns…”

    _________________
    And if I fall, tell my family how I died.
    <a href="http://photobucket.com" target="_blank"><img src="http://i149.photobucket.com/albums/s59/Aon-kun/Fanarts/Feanor_Fingol_aka_Tiger_by_AngeliqI.jpg" border="0" alt="Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket"></a>


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 07.09.2007, 09:52 
    Offline
    Gimlis Bartflechter
    Gimlis Bartflechter
    Benutzeravatar

    Registriert: 18.05.2007, 19:36
    Beiträge: 231
    Wohnort: Schleusingen
    “Och Elrond.. Jetzt sei doch kein Angstelb!! Komm, lass uns heute noch aufbrechen, bitte. Nur wie beide. Ein Abenteuer unter Brüdern! Und wenn wir wieder nach Hause kommen, werden Adar und Nana stolz sein, wie groß wir doch bereits sind und dann dürfen wir mehr Aufgaben erledigen und brauchen keinen Aufpasser mehr! Bitteeeee…. Allein trau ich es mir nicht und du bist doch der, der von und am besten Karten lesen kann… Und wir sind auch vor unseren Eltern wird da! Sie wollen doch erst in 6 Wochen wieder kommen…” Seine Hände ergriffen den Stoff von Elronds Hemd und er zog daran. “…bitte, bitte, bitte… Ich mach auch alles dafür! Ich… mhm.. Ich lerne sogar mit dir Heilkunde oder gebe dir mein Holzschaukelpferd! Jetzt komm schon!”

    Seinen Blick erneut auf das Papier fallen lassend, schloss er die Augen und senkte den Kopf. Er wusste, dass er nachgeben würde irgendwann, denn es reizte ihn doch selbst, dieses Gondolin mal zu sehen und er hatte davon geträumt einmal… Allerdings… wie sollten die dann in die Stadt der sieben Tore kommen?
    Elros würde sich darüber keine Gedanken machen, dass wusste der Elbling und seufzend rollte er die Karte erneut auf.
    “Und dann endet unser Abenteuer wie das letzten Monat, oder?” Seine Blick hing an dem des anderen und dieser schüttelte den Kopf.

    “Das die Landzunge bei Flut zu einer winzigen Insel mitten im Meer wird, konnte ich doch nicht wissen… und… dass wir nicht ans Ufer kommen auch nicht… Außerdem konnte Cirdan somit sein kleines Boot zum ersten Mal zu Wasser lassen…”

    “Und Adar hat uns die Hintern versohlt, weil wir wieder nicht auf ihn gehört haben.. Ich möchte nicht wieder Ärger Elros…”
    Den Blick auf die Karte gehaftet, spielte er mit dieser, ließ sie herumdrehen und richtete sie erneut auf.
    “…ich mach dir einen Vorschlag.. Ich komme mit, ABER wir werden unseren Eltern eine Nachricht schreiben, damit sie wissen, wo wir sind… Ich habe von…

    “…ja ja.. So machen wir das! Und hab nicht immer so ein schlechtes Gewissen!” Zuerst war Elros vollkommen ernst, ehe er lachte und sein Spiegelbild umarmte, es an sich drückte. “Du bist der beste Elrond!! Danke!!! Du bist der beste Bruder den ich hab!!”
    Sein Gesicht gegen den Hals des anderen drückend, lächelte er mehr und küsste die Wange brüderlich.

    “..ich bin auch dein einziger Bruder…”, erwiderte Elrond daraufhin trocken und erwiderte die Umarmung. “… wann willst du denn los?? Heute nach dem Abendbrot, oder zuvor?”
    Sorgenfalten machten sich auf der Kinderstirn breit. Irgendwie hatte er ein ziemlich dummes Gefühl bei der ganzen Sache. Vor allem die Orkaktivitäten, von denen Curufin und Glorfindel erzählt hatten, bereiteten ihm Kopfzerbrechen, aber… Elros würde nie darauf achten, oder sich darum Gedanken machen.
    //Wenn wir da heil wieder rauskommen, mache ich drei Kreuze auf meinem Kalender…//

    _________________
    And if I fall, tell my family how I died.
    <a href="http://photobucket.com" target="_blank"><img src="http://i149.photobucket.com/albums/s59/Aon-kun/Fanarts/Feanor_Fingol_aka_Tiger_by_AngeliqI.jpg" border="0" alt="Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket"></a>


    Zuletzt geändert von Xalur am 07.09.2007, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 07.09.2007, 09:55 
    Offline
    Gimlis Bartflechter
    Gimlis Bartflechter
    Benutzeravatar

    Registriert: 18.05.2007, 19:36
    Beiträge: 231
    Wohnort: Schleusingen
    Erst nach einer Weile, löste er sich wieder von dem anderen und sah ihm direkt in die Augen. “…hol mir Feder und Papier und dann schreiben wir die Nachricht an unsere Eltern… und bitte, lass die Späße… Ich weiß genau, dass du meine Tinte gegen rote Farbe ausgetauscht hast letzte Woche!! Weißt du, wie viel Arbeit mir deine blöder Scherz gemacht hat? Ich musste den ganzen Text wieder abschreiben..”
    Grummelnd und einen strafenden Blick dem anderen zuwerfend, setzte sich Elrond an seinen Tisch und machte etwas Platz. Immerhin war er gerade wieder am Lernen gewesen für die Heiler, bei denen er arbeiten wollte ab nächste Woche. //Das verschiebt sich dann wohl auch… verdammter Mist!! Dabei wollte ich doch so gerne dabei sein und ihnen helfen.
    Seine Augen folgten den Bewegungen seines Zwillings genau und er testete die Tinte, bevor er damit schrieb, während Elros sein Zimmer auf den Kopf stellte und einen Rucksack mit Decken und Kleidung packte. Da sie beide vollkommen gleich waren im Körperbau und Aussehen, beschloss er einfach sich Kleider bei Elrond auszuleihen, was dieser natürlich noch nicht einmal wusste. Wenn er es merkte, würde es dann eh zu spät sein und diesen Gedanken hatte der Elbling ebenfalls, ehe er eine zweite Decke über die Hemden und Hosen legte, damit sie darauf Lembas mitnehmen konnte.
    Ungeduldig wartete Elros darauf, dass der andere endlich fertig war und er trat unruhig von einem Bein aufs andere, blickte sich immer wieder um, den Rucksack bereits auf seinen Schultern. “..können wir denn endlich??”

    Etwas genervt von der Ungeduld des Bruders, legte Elrond die Feder zur Seite und nahm die Nachricht an sich. “…ja, aber erst den Brief zu Adar und Nana ins Zimmer und dann können wir geben, WENN wir noch Proviant eingepackt haben…” Noch einmal auf den anderen sehend, schlucke er hart, ehe er sich einen Ruck gab und eine Umhängetasche nahm.
    “Aber erst noch Proviant und dann gehen wir…” Allerdings kam dies nur halbherzig von dem Elbling, da er lieber bei den Heilern gewesen wäre und studiert hätte. Immerhin war sein Ziel klar.
    Ein großer Heiler werden und dann dieses Tal finden, von dem er geträumt hatte.
    Deshalb suchte er sich in letzter Zeit oft Karten und suchte diesen Ort darin. Imladris, hatte ein Elb es genannt im Traum, aber er durfte jetzt nicht daran denken.
    Sein Versprechen und sein Wort wogen immerhin für ihn selbst sehr viel und so machten sie sich auf in die Küche, wobei Elos nahezu ungeduldig immer wieder zurück sah und prüfte, ob Elrond nachkam.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Was beide nicht wussten, Glorfindel hatte den Braten gerochen und schlich ihnen nach. Immerhin war ihm das Bündel in der Hand des Zwillings aufgefallen und da er Elros bereits sehr gut kannte, führten ihn seine Schritte zum Arbeitszimmer Earendils.
    //Ihr habt aber auch nur Dummheiten im Kopf.. Und du solltest doch eigentlich die Gefahr kennen, Elrond…// Seufzend, mit Tasche und Waffen bemannt, blieb er wie ein Schatten hinter den Elblingen.
    //Wenigstens nehmen sie Proviant mit, wobei ich glaub, dass das Elonds Idee war… Kinderbetreuer für diese beiden Nichtsnutze… wir müssen wirklich reden mein Freund…//

    Leicht genervt drehte sich der blonde Krieger um, als ein Gelehrter ihm von einer Versammlung berichtete, bei der er bitte anwesend sein soll, da es um die Sicherheit dieses Reiches geht und er der Befehlshaber der Wachen sein, aber der Balrogtöter blockte ab. “.. ich habe wieder den Drang diesen Mauern zu entkommen, die mich einengen und die warmen Sonnenstrahlen abhalten…”, kam es nur von ihm und schon verschwand der Elb um eine Biegung, trat hinaus in den Hof, vorbei an einer Elbenansammlung, deren lautes Geplauder sich mit dem Rauschen der nahen Wellen des Meeres verband.

    Hastig sich umblickend, sah er gerade noch zwei kleine Schatten verschwinden, denen er auf dem Fuße folgte.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~

    “Und du weißt genau, wo wir hinmüssen?”, fragte Elros erneut und blickte leicht unsicher zu seinem Zwilling, der gerade die Karte studierte.
    Sie waren bereits ein gutes Stück von ihrem Zuhause entfernt und dieser Wald war zwar friedlich, aber dennoch hatte der junge Elb Angst. Immerhin waren hier viele Schatten und durch das Rauschen der Blätter, bewegten sich diese geisterhaft.

    “ja.. Der Weg ist eigentlich einfach.. Komm. Wir sollten uns für die Nacht ein schönes Plätzchen suchen, eine sichere, kleine Höhle zum Beispiel, wo wir ein kleines Feuer machen können. Du weißt wie kalt es hier draußen werden kann…”
    Die Karte zusammenfaltend, versteckte Elrond sie unter seiner Kleidung und atmete tief durch. “…komm… ich möchte heute noch ein Stück schaffen und wenn wir uns ranhalten, sind wir in weniger als 2 Wochen dann am Ziel.”

    Nur langsam nickend, kam sein Bruder ihm nach. //Er hat Angst… nun, eine Nacht hier draußen und wir können wieder zurück, hoffentlich. Ich.. Wenn Orks kommen… ich kann nicht kämpfen!//

    _________________
    And if I fall, tell my family how I died.
    <a href="http://photobucket.com" target="_blank"><img src="http://i149.photobucket.com/albums/s59/Aon-kun/Fanarts/Feanor_Fingol_aka_Tiger_by_AngeliqI.jpg" border="0" alt="Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket"></a>


    Zuletzt geändert von Xalur am 07.09.2007, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 07.09.2007, 09:56 
    Offline
    Gimlis Bartflechter
    Gimlis Bartflechter
    Benutzeravatar

    Registriert: 18.05.2007, 19:36
    Beiträge: 231
    Wohnort: Schleusingen
    Immer aufmerksamer werdend, schlichen die beiden Kinder durch den Wald, über die nahe Wiese. Als die Dämmerung begann, hielten sie ihre Augen nach einer Zuflucht für die Nacht offen, doch die Berge waren noch zuweit entfernt und der nahe Wald wirkte bedrohlich, düster.
    “..und jetzt?” ,kam es nur sehr leise von Elros und auch Elrond verließ der Mut zusehens. “… ähm… vielleicht in die Bäume?? Dort wären wir doch sicher.. Oder?” Sein Zwilling jedoch war sich nicht sicher.
    “…aber.. Ich habe von Spinnen gelesen, große Viecher.. Was, wenn es die nicht nur in Eryn Lasgalen gibt?”
    Unschlüssig blickten sich die Brüder um und Elros kam näher, drückte sich gegen den Heileranwärter.
    “…vielleicht, hätten wir doch Findel mitnehmen sollen… irgendwie, habe ich mir das anders vorgestellt und hier ist alles so dunkel…und fremd.

    “Du wolltest doch unbedingt fort…”, rügte ihn Elrond und schloss die Augen. “…wir übernachten hier draußen…. Und morgen gehen wir zurück, ja?? Und dann fragen wir Adar, ob er uns nach Gondolin mitnimmt… Wir… wir sind doch erst 250 Jahre alt Elros.. Und das war eine blöde Idee…”
    Schmollend sah der Elbling den anderen an, der sich kleiner machte.

    “…ja…”, kam es nur dumpf von dem anderen und er drückte sich gegen sein Spiegelbild, welches versuchte stark zu sein, auch wenn sein Herz heftig schlug vor Furcht und Unsicherheit.
    //Wohin nur?? Orks sind doch hier überall, und die Spinnen?//

    Zwei Hände legten sich auf die Schultern der Kinder und drückten diese leicht. “…was machen zwei Elblinge wie ihr denn so weit entfernt von Zuhause? Ich habe euch für klüger eingeschätzt…”, wisperte eine Stimme an ihren Ohren und schlagartig drehten sie sich mit einem erschrockenen Laut herum, starrten in die blauen Augen des Vanya, der die Arme verschränkte und sie mit einer hochgezogenen Augenbraue betrachtete. “Ihr zwei macht wirklich nur Dummheiten….”

    “Findel!!” Die beiden Jungen eilten auf ihn zu und drückten sich gegen ihn, hielten sich so fest sie konnten an seinen Kleidern fest und Elros fing sogar an zu schluchzen, so erleichtert war er, dass der Krieger bei ihnen war und sie nicht mehr allein in der Fremde herumstanden.

    “Macht das nicht noch einmal… ich bin euer Aufpasser, und ich bekomm die Schelte, wenn euch etwas zustößt… und die letzte reichte mir! Ab Marsch! Mir ist egal, wie müde ihr seid, denn Strafe muss sein! Und ich will kein Murren hören oder gar Gequengel, weil ihr rasten wollt….

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Mit einem leichten Lächeln, blickte Elrond in das Feuer im Kamin, einen Kelch mit feinem Wein in seiner Hand haltend. Draußen stürmte es und der Herbst kündigte den nahen Winter an.
    Die perfekte Zeit, um in Erinnerungen zu schwelgen.
    //Wer hätte gedacht, dass ich den stolzen Krieger einmal als Senechal für Bruchtal haben würde… niemand und vor allem du nicht, Elros, oder?//

    Ein trauriger Blick legte sich auf sein Gesicht, als er den Kelch gen Feuer erhob. //Auf dein wohl, Bruder…// Vorsichtig trank er den süßen Inhalt, als die Tür sich öffnete und ein Blonder Kopf durch den Spalt sich schob.

    “…elrond? Kommst du bitte? Wir warten schon alle auf dich, oder sollen wir deinen Geburtstag ohne dich feiern?”
    Glorfindel ahnte, was in seinem Freund vor sich ging, der sich langsam erhob und das Trinkgefäß fortstellte, ehe er sich umwand und leicht lächelte.

    “…nein, ich bin sofort unten. Eh schon einmal vor, ja?” Ein erneutes Lächeln sich abringend, wand sich sein Kopf herum zu einem kleinen Mithrilblatt, dass an einer Kette hing und noch auf dem Tisch lag.
    Es sich umlegend, fuhr der Herr Imladirs dieses nach, die Augen für einen Moment geschlossen haltend.
    Immerhin hatten sie beide ein solches Geschenk von ihrem Vater erhalten. Zwei Blätter, damit sie immer aneinander dachten und Elrond war sich sicher, dass er seinen Bruder neben sich fühlte, dass seine Hand auf seiner Schulter ruhte, wie jedes Mal, wenn dieser Tag gefeiert wurde. “…gehen wir Elros…”
    Mit diesen Worten verließ der Noldo sein Zimmer, ging hinunter zu den Feiernden, währenden in seine, Gemach die Kerzen erloschen und sich die offene Tür leise schloss.


    End

    _________________
    And if I fall, tell my family how I died.
    <a href="http://photobucket.com" target="_blank"><img src="http://i149.photobucket.com/albums/s59/Aon-kun/Fanarts/Feanor_Fingol_aka_Tiger_by_AngeliqI.jpg" border="0" alt="Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket"></a>


    Zuletzt geändert von Xalur am 07.09.2007, 10:00, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 19.09.2007, 00:46 
    Offline
    Kankras Netzaufroller
    Kankras Netzaufroller
    Benutzeravatar

    Registriert: 16.03.2003, 02:00
    Beiträge: 4262
    Schön, ne Story mit Glorfindel. <img src="biggrin.gif" border="0"> Ja, traurige Erinnerungen, der arme Elrond... ansonsten wieder mein üblichen Ausweichen bei Babyelben. *g*


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 19.09.2007, 19:56 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 25.06.2002, 21:43
    Beiträge: 8560
    Wohnort: Asgard
    Awwwww eine wirklich schöne Geschichte, die einen lächeln lässt, aber man muss auch ein Tränchen verdrücken. So ging es mir zumindest. Vor allem am Schluss. Da gabs ne richtige Gänsehaut *snüff*.

    Aber *g* Elrond war also schon als Elbling der Klügere und der, der überlegter gehandelt hat. Und eigentlich auch der mutigere Zwilling. Hach das war schön und es gab auch mal wieder Glorfindel in einer Story <img src="smile.gif" border="0">.

    _________________
    Bild


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 20.09.2007, 12:32 
    Offline
    Gimlis Bartflechter
    Gimlis Bartflechter
    Benutzeravatar

    Registriert: 18.05.2007, 19:36
    Beiträge: 231
    Wohnort: Schleusingen
    *g*
    Schön das die Story gefallen hat :3

    nAja..eigentlich hat Elrond auch die Hosen voll, aber hey!
    Man kann alles überspielen. *bg*

    _________________
    And if I fall, tell my family how I died.
    <a href="http://photobucket.com" target="_blank"><img src="http://i149.photobucket.com/albums/s59/Aon-kun/Fanarts/Feanor_Fingol_aka_Tiger_by_AngeliqI.jpg" border="0" alt="Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket"></a>


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 20.09.2007, 21:22 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 25.06.2002, 21:43
    Beiträge: 8560
    Wohnort: Asgard
    Die Hosen voll zu haben und den Schwanz einzuziehen ist eine Sache - die Hosen voll zu haben und ein Held zu sein, eine andere *g*. Und Elrond hat sich doch gaanz tapfer gehalten <img src="smile.gif" border="0">. Ist alles nur eine Frage des Überspielens, da hast du recht <img src="wink.gif" border="0">.

    _________________
    Bild


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 03.10.2007, 22:27 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 25.06.2002, 15:15
    Beiträge: 12818
    Wohnort: Ufer des Anduin
    Tolle Geschichte und von Anfang bis Ende schlüssig. Besonders der Schluss, als klar wird, dass der erwachsene Elrond an diese Begebenheit zurückdachte... Hach, sowas ist schön...

    Leider aber stören mich die vielen Fehler (teilweise wohl nur Flüchtigkeitsfehler). Vielleicht die Geschichte nochmal durchlesen vorm Posten? <img src="wink.gif" border="0"> Und was mich besonders wundert: Wieso schreibst Du immer nur klein, wenn die wörtliche Rede beginnt? Das ist doch dasselbe wie ein Satzanfang. Und die Punkte davor... Wozu? Ich kann mir das nur so erklären, dass diese wörtlichen Reden vielleicht ausgesprochene Weiterführungen von Gedanken sein sollen, aber das ist dennoch höchst merkwürdig und es stört wirklich.

    Wichtig: Der gesamte Header fehlt!

    _________________
    Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

    Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)


    Zuletzt geändert von Boromirs Bride am 03.10.2007, 22:29, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Never Alone
    BeitragVerfasst: 04.10.2007, 23:47 
    Offline
    Gandalfs Stabschnitzer
    Gandalfs Stabschnitzer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.02.2007, 00:28
    Beiträge: 529
    Erstmal allgemein:
    Die doch recht häufigen Rechtschreibfehler stören den Lesefluss doch schon arg.
    Was mich persönlich noch stört: Der Aufbau
    Es sind zwar einige Absätze, aber die sind irgendwie wirr aufgebaut. Ich find es lesbarer (gerade am Bildschirm), wenn die wörtliche Rede am Zeilenanfang steht. So verrutscht man doch so einige Male.
    Dann - wie auch Bride bemerkt hat - die wörtliche Rede an sich. Sieht in dieser Form doch reichlich abgehackt aus und irgendwie hat man immer das Gefühl, dass die Sätze mittendrin unterbrochen wurden.
    Dann die Sprachwahl: Die passt mitunter nicht gerade nach Mittelerde. (da ein wenig pingelig ist)

    Die Story an sich: Eine wirklich hübsche Idee. Ich mag ja Elrond *Fähnlein schwenk* und diese wehmütige Erinnerung ist recht schön umgesetzt. <img src="smile.gif" border="0">

    _________________
    Es ist sehr simpel. Schere schneidet Papier. Papier bedeckt den Stein. Der Stein zerquetscht die Echse. Die Echse vergiftet Spock. Spock zerschlägt die Schere. Die Schere enthauptet die Echse. Die Echse isst das Papier. Das Papier widerlegt Spock. Spock verdampft den Stein. Und so, wie es schon immer war, zerschmettert der Stein die Schere.


    Nach oben
     Profil  
     
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 1
     [ 10 Beiträge ] 


    Heute hat kein Mitglied Geburtstag

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


    Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

    Suche nach:
    Gehe zu:  
    cron


    Layout hingefummelt von Caro

  • NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie


  • Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group