Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. (Otto Fürst von Bismarck)




Heute hat kein Mitglied Geburtstag



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 2
 [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 25.06.2004, 19:53 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
Nach dem kleinen Ausflug in ein Königreich der Menschen, finden wir uns heute wieder bei den unsterblichen Geschöpfen Mittelerdes ein.

Kleine Kinder sind nicht nur neugierig, sondern auch noch sehr abenteuerbegierig und den meisten von ihnen kann man nichts abschlagen. Besonders wenn große, blaue Augen zu einem hochblicken und sich schon Tränchen darin sammeln. Und bevor ein Kind weint, erfüllt man lieber seine Wünsche...auch wenn sie nun ja *lächel* durch bestimmte Situationen etwas abgewandelt werden müssen.

Und genau das erlebt ihr in dieser kleinen Geschichte, für deren Bunny wieder Sihan verantwortlich war *g*

Viel Spass beim Lesen :).


Titel: Kleine Helden: "Das etwas andere Abenteuer"
Charakters: Thranduil, Legolas, Celondil
Warning: keine *g*
Rating: PG
Summary: Ein kleiner Wunsch geht in Erfüllung...mit ein paar Abwandlungen.
Disclaimer: Alles außer Celondil gehört Tolkien, ich habe es mir nur ausgeliehen und werde es unbeschadet zurückgeben.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Niniel am 25.06.2004, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 25.06.2004, 19:55 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“


Ein leichter Wind durchstreifte die Bäume und ließ die Blätter ihr sanftes Lied singen. Doch ein lautes Rascheln störte diesen Frieden und wenige Augenblicke später purzelte ein kleiner Elb aus dem Gebüsch. Blätter hatten sich in seinem blonden Haar verfangen und auch die Tunika war nicht mehr ganz so sauber, wie sie es am Beginn dieses Tages war. Aber das störte Legolas wenig, denn es machte ihm Spaß, von einer Pfütze zu der anderen zu springen. Und das man sich dabei schmutzig machte, das war schließlich auch ein Teil des Spaßes. Wieder hatte er eine Pfütze gefunden, die der Regenschauer dieser Nacht hinterlassen hatte. Mit einem lauten Juchzen sprang er hinein und sorgte dafür, dass nun auch sein Gesicht verspritzt wurde.

"Legolas....." Gerade als er in eine weitere Pfütze springen wollte, vernahm er die Stimme von Celondil. Der blonde Berater seines Vaters kam mit einem breiten Grinsen auf ihn zu und hielt ein plüschiges Etwas in der Hand. Erst jetzt erkannte der kleine Prinz, dass es seine Kuschelente war, die er wohl in einer Pfütze verloren hatte. "Auch wenn Kuschelwarg eine tapfere Ente ist....hier im Wald würde es sich verlaufen." Er betrachtete den jungen Elb vor sich, an dem wohl kein trockenes Stück Kleidung mehr war. "Und wer hat dieses Mal gewonnen mein Prinz? Die Pfützen oder Du?" Ganz entrüstet baute sich Legolas vor dem Berater auf. "Na ich natürlich....schließlich bin ich ein gefährlicher Krieger." Bei diesen Worten holte er sein Schwert raus und fuchtelte damit herum. Celondil lächelte und nickte natürlich zustimmend. "Aber auch die gefährlichsten Krieger sollten bei Anbruch der Dunkelheit ein warmes Plätzchen aufgesucht haben." Ohne darauf zu achten, dass auch seine Kleidung beschmutzt wurde, nahm er den kleinen Helden auf den Arm und brachte ihn in den Palast zurück.

Doch wie kleine Kinder nun mal so waren, fielen Legolas allerlei Fragen ein. Als er in einiger Entfernung ein paar Zelte sah, musste er natürlich wissen, warum diese dort standen.
"Celondil...warum stehen da Zelte?"
Der Berater hoffte nur, dass dies die einzige Frage war, denn Legolas war normalerweise ein sehr wissbegieriger kleiner Elb.
"Das sind einige Wachen, die darauf aufpassen, dass Dein Ada und Du nicht von bösen Spinnen besucht werden."
"Warum dürfen sie uns nicht besuchen? Vielleicht suchen sie auch ein warmes Plätzchen. Vielleicht sind es aber auch Babyspinnen."
"Bestimmt nicht mein kleiner Held....das sind böse Spinnen und außerdem magst Du doch diese Tiere nicht."
"Ich würde Spinnen schon mögen, wenn sie nicht Spinnen wären."
Celondil verdrehte die Augen und hoffte, das dem kleinen Prinzen nicht noch mehr Dinge einfielen.
"Aber Spinnen sind nun mal keine süßen, kleinen Katzenbabys."
"Ohhhh das wäre ja toll...dann würden hier viele kleine Kätzchen rumlaufen. Meinst Du ich bekomme eine kleine Katze, wenn ich ganz lieb bin?"
"Das musst Du Deinen Ada fragen."
Legolas dachte angestrengt nach und hatte dann eine viel bessere Idee.
"Meinst Du Ada tut mit mir auch in solchen Zelten übernachten? Bin ja schon groß und mutig."
"Mein kleiner Prinz...ich bin doch nicht König Thranduil. Am besten Du fragst auch das Deinen Ada."
"Auja....das wäre toll."
"Aber erst musst Du Thranduil fragen Legolas."
"Ich freu mich schon und da kann Ada doch nicht nein sagen."
Zu diesem Punkt sagte Celondil lieber nichts, sondern hörte einfach den Abenteuerplänen des kleinen Legolas zu.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 25.06.2004, 21:35 
Offline
Ûgluks Zahnputzer
Ûgluks Zahnputzer
Benutzeravatar

Registriert: 15.04.2003, 23:13
Beiträge: 3024
Wohnort: [VERBORGEN]
Ohh, ja, so herzig Legolas als Kleiner ist, er kann mit seinen vielen Fragen, und seinen Wünschen schon ganz bestimmend auf seine Umgebung einwirken,...nur gut, dass die grossen Elben ihn lieb haben, und nett auf ihn eingehen!!

Und nun will der kleine Krieger also zelten,..ob dem Papa das gefallen wird??? *lächel*, ich bin gespannt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 25.06.2004, 21:50 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2003, 00:51
Beiträge: 5794
Wohnort: [VERBORGEN]
Oh ich kann mir den kleinen Elben richtig vorstellen.
Sihans Bild hat mir eine sehr genaue Vorstellung in den Geist gesetzt.
Und ein typisches Kind....im diese Fragen: Was ist das? Warum??? Kann ich das auch machen?
So süß.
Ach nini, ich liebe diese Geschichten von dir und Celi auch <img src="http://images.rapidforum.com/images/i25.gif" border="0">

_________________
Use it or lose it!

"W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

"Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 25.06.2004, 23:01 
Offline
Aragorns Schwertpolierer
Aragorns Schwertpolierer

Registriert: 05.04.2003, 23:46
Beiträge: 1274
Wohnort: Wien
oh my, ist das süß!!

ich hab leider schon länger keine kleine helden geschichte mehr gelesen, da ich in letzter zeit einfach keine zeit dazu hatte, doch das hole ich - samt reviews natürlich - nach.

deine geschichten sind so was von süß, lady. Man möchte die kleinen am liebsten in den arm nehmen und nur mehr durchknuddeln.
Thanx auch an sihan, die fleißig bunnys produziert!!
ich sehe den pausbackigen wirbelwind klein-leggi richtig vor mir.
dass er alles wissen möchte ist aber auch echt eine liebe idee *lächel*
hoffentlich bekommt er sein baby-kätzchen *daumen drück*

_________________
Um zu leben braucht der Mensch Leidenschaft
- durch Vernunft existiert er bloß.


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 26.06.2004, 09:21 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2002, 23:23
Beiträge: 7640
Wohnort: Düsterwald
Wobei diese Ideen meistens dann entstehen wenn Nini mich besucht ;).

*freufreu* Das Campingbunny <img src="http://www.turm-der-buecher.de/_smilies/froehl03.gif">


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 26.06.2004, 21:50 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
Kaum waren sie im Palast angekommen, zappelte Legolas solange, bis er von dem Berater abgesetzt wurde. "Danke Londil....kannst ja auch mit uns zelten." Mit diesen Worten rannte der kleine Wirbelwind auf den Thronsaal zu und hinterließ auf dem sauberen Marmorboden den ein oder anderen Fußabdruck. Nur mit Mühe schob er die schwere Türe auf und stürmte dann direkt auf seinen Vater zu, der gerade mit seinem Hauptmann redete. Ohne darauf zu achten, kletterte Legolas auf Thranduils Schoß und sah seinen Ada mit diesem ich-wünsche-mir-etwas-bin-noch-so-klein-und-süss-Blick an.

"Ada Ada.....gehen wir bitte zelten tun heute?"
Thranduil sah den kleinen Wirbelwind auf seinem Schoß erstaunt an und blickte dann zu Niárion, seinem Hauptmann. Dieser schüttelte nur den Kopf und verbeugte sich dann, um die beiden alleine zu lassen.
Der König streichelte durch Legolas' Haar und schüttelte langsam den Kopf.
"Tut mir leid mein Kleiner...aber es ist zu gefährlich. Die Spinnen scheinen Elben gerade sehr zu mögen."
Tränchen stiegen in Legolas Augen. "Aber wenn sie Elben doch mögen, können sie doch mit uns zelten."
"Nein Legolas, es ist wirklich zu gefährlich. Spinnen sind sehr böse Geschöpfe und ich will Dich nicht in Gefahr wissen.
"Aber Ada...ich will doch nur zelten...so wie die Wachen draußen. Bin doch schon ein großer Krieger und Kuschelwarg passt bestimmt auf uns auf."
Bei diesen Worten hielt er Thranduil seine nasse Kuschelente vor die Nase und sah ihn aus großen, traurigen Kinderaugen an.

Der König wusste, dass diesem Blick niemand widerstehen konnte, selbst er nicht und trotzdem wollte er diese Gefahr nicht eingehen. Inzwischen flossen die Tränchen über Legolas' Wangen und der kleine Elb rutschte von Thranduils Schoß. Doch er kam nicht weit, denn sein Ada hielt ihn sanft fest.
"Wie wäre es mein Kleiner, wenn wir...." er lächelte bei dieser Idee, "wenn wir hier im Thronsaal ein Zelt aufbauen. Wir könnten ein kleines Feuer machen und so tun, als wären wir draußen. Das ist zwar nicht ganz das Abenteuer, was Du Dir wünscht....aber wer weiß was des Nachts in einem Thronsaal passieren mag."

Plötzlich erstrahlten die traurigen Augen von Legolas wieder und er umarmte seinen Ada vor Freude ganz fest.
"Ohja Ada.....vielleicht kommen ja auch ein paar Spinnen zu Besuch oder kleine Katzenbabys."
„Das hoffe ich nicht….“
Diese Worte vernahm der kleine Wirbelwind schon gar nicht mehr, denn er stürmte aus dem Thronsaal heraus, um seine ganzen Sachen für dieses Abenteuer zu richten.

"Du weißt, dass der Thronsaal kein Platz für ein Zelt ist." Celondil trat lächelnd in den Saal und gab seinem König ein Pergament mit den Berichten der Wachen.
"Aber es ist nicht gefährlich und schenkt Legolas ein Lächeln. Könntest Du bitte alles veranlassen, dass wir hier ungestört und abenteuerlich zelten können?" Bei dem Wort abenteuerlich zwinkerte Thranduil verschwörerisch und entließ seinen Berater und Freund.

Es dauerte auch nicht lange und im Thronsaal herrschte eine Ausnahmesituation. Celondil, Thranduil und eine der Wachen bauten ein kleines Zelt mitten im Saal auf. Es wurde mit weichen Fellen und Decken ausgelegt, sowie einigen Kissen. Direkt vor dem Zelt war ein kleines Eisenbehältnis hingestellt worden, in dem ohne Gefahr für Einrichtung und Leben ein Feuer gemacht werden konnte. Und damit das Ganze noch echter aussah, wurden auch mächtige Zweige sowie Äste verteilt und Blätter ausgestreut. Auch an Wasser war gedacht, dass gerade in zwei große Schüsseln gegossen wurde, die mit Ästen und Laub getarnt wurde.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 26.06.2004, 21:50 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
So da bin ich wieder...zwar etwas spät, aber immerhin *lächel*.

@Anima: Ada Thranduil erfüllt doch seinem Sohn jeden Wunsch....naja fast jeden.

@Elda: Aber dieses WArum und Wieso kann auch sehr nervend sein...aber so sind sie nunmal die kleinen Helden <img src="http://images.rapidforum.com/images/i23.gif" border="0">

@Narya: Dankeschön *rot*...und mal schauen ob er noch ein Spielgefährten bekommt.

@Sihan: Tja ich muss Dich öfters besuchen *lach*...wenn ich mal Bunnylos bin

Ein großes Dankeschön für das Lob....*knuddel*

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 26.06.2004, 21:59 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2003, 00:51
Beiträge: 5794
Wohnort: [VERBORGEN]
Oh eine tolle Idee, Legolas kann zelten und ist nicht in Gefahr.
Obwohl...Thranduil und sein Berater hecken doch was aus *kicher*
Wird sicher auch im Thronsaal abenteuerlich!!!
*freu*
Schön, Nini *knuddel*

_________________
Use it or lose it!

"W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

"Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 26.06.2004, 22:31 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2002, 23:23
Beiträge: 7640
Wohnort: Düsterwald
Abenteuerlich? Oh, oh.. was wird da wohl in der Nacht passieren? Aber zum Glück hat ja der kleine Legoas seinen Kuschelwart *lol*


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 27.06.2004, 10:42 
Offline
Elronds Augenbrauenzupfer
Elronds Augenbrauenzupfer
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2003, 17:48
Beiträge: 1872
Wohnort: Trommelland
da wünscht man sich doch klein-legolas zu sein...

_________________
Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
~~~
Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
~~~
Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

~~~
Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


Zuletzt geändert von Alienne am 27.06.2004, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ YIM  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 27.06.2004, 11:58 
Offline
Aragorns Schwertpolierer
Aragorns Schwertpolierer

Registriert: 05.04.2003, 23:46
Beiträge: 1274
Wohnort: Wien
oh wie süß!!

thranduil ist ja ein ganz lieber vater! *freu*
mir schwant auch noch, dass klein leggi sein abenteuer schon noch bekommen wird...

vielleicht bekommt er ja, um den schreck zu überwinden eine baby-katze???? *ganz lieb schau*

vielleicht so eine?

<img src="http://www.tierheim-elisabethenhof.de/katzen/babykatze.jpg">

_________________
Um zu leben braucht der Mensch Leidenschaft
- durch Vernunft existiert er bloß.


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 27.06.2004, 19:50 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2003, 00:51
Beiträge: 5794
Wohnort: [VERBORGEN]
Och süüüüß.
So süß, wie klein Legolas!!!

_________________
Use it or lose it!

"W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

"Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 28.06.2004, 20:59 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
Gerade als der "Abenteuerspielplatz Thronsaal" fertig gestellt wurde, stürmte Legolas in den Raum. Mit großen Augen blieb er stehen und ließ sein Gepäck an Ort und Stelle fallen, um der Reihe nach alle Helfer und auch seinen Ada zu umarmen. Natürlich hatte er sich ganz brav gewaschen und sammelte nun sein ganzes Hab und Gut wieder auf.
Schwer beladen tapste er auf das Zelt zu und verteilte seine Dinge erst einmal auf dem moos- und laubbedeckten Boden.

Natürlich waren sein Schwert und auch der kleine Holzbogen dabei. Kuschelwarg und Gil-Galadi saßen friedlich nebeneinander und das große Märchenbuch lag direkt neben den Schokokeksen. Auch die Kuscheldecke des Jungen war dabei. Und während sich Thranduil bei seinen Helfern bedankte, räumte Legolas all diese Dinge in das kleine Zelt.
Wenig später streckte er seinen Kopf aus dem Zelt und sah sich um. Schwere Vorhänge sperrten die untergehende Sonne aus und nur ein paar Kerzen spendeten noch Licht. Sein Ada stand noch bei Celondil und sprach leise mit ihm. Also nutzte Legolas die Zeit, um sich im Thronsaal umzusehen.

Doch lange hatte er dazu keine Zeit, denn Thranduil schloss die Türe und ging auf den kleinen Elb zu. "Nun mein kleiner Held...gefällt es Dir an diesem Platz?" Aufgeregt nickte Legolas und setzte sich brav neben seinen Ada, der das Feuer anzündete.
Er drückte seinem Sohn einen langen Ast in die Hand und holte einen großen Korb aus dem Inneren des Zeltes. Dort waren allerlei Leckereien verborgen, denn schließlich brauchten kleine Krieger auch genügend Nahrung.

Der König holte eine kleine Schüssel mit teigähnlichem Inhalt heraus und erklärte Legolas, dass dieser Teig über dem Feuer geröstet wie warmes Brot sei. Natürlich war der junge Elb sofort Feuer und Flamme dafür, denn Kinder liebten warmes Brot. Etwas tolpatschig versuchte er, den Teig an den Stock zu bekommen. Aber irgendwie fiel er immer wieder ab.
Schließlich bekam Thranduil Mitleid und half ihm dabei ein wenig.
Ganz ungeduldig wartete der junge Prinz darauf, dass er das Brot endlich essen konnte und war dann so erfreut, dass er sich seinen Mund verbrannte.

"Nicht so schnell mein Kleiner. Trink erst mal einen Schluck kaltes Wasser." Thranduil reichte ihm einen kleinen Becher, in dem von dem Wasser aus der "kleinen Quelle" war und musste lächeln, da sein Sohn gar nicht mehr aufhörte zu strahlen. Und als sein Ada dann auch noch einen kleinen Schokokuchen aus dem Korb zauberte, war der kleine Elb glücklich.

"Ada...das Feuer geht langsam aus...." In seinem Stimmchen lag etwas Verzweiflung, da die Flammen nicht hoch genug waren, um ein weiteres Brot am Stock zu rösten. "Nun mein Sohn....dann sollten wir uns auf die Suche nach Feuerholz machen, bevor die Nacht vollends über uns herein bricht. Willst Du lieber etwas Wasser holen oder Holz sammeln?"
Diese Entscheidung viel Legolas sichtlich schwer, doch entschied er sich schließlich für das Holzsammeln. Und während Thranduil Wasser in eine Karaffe schöpfte, suchte Legolas im ganzen Thronsaal Holz zusammen.

"Genüg das, Ada?" Mit einem stolzen Blick und einem Arm voll Holz tauchte er wenig später wieder auf und schmiß etwas Holz in die Feuerstelle. Thranduil nickte nur und lächelte seinen Sohn an. Unbemerkt hatte er die wenigen Kerzen ausgelöscht, so dass nun nur noch das Feuer Licht spendete. "Und was wünscht mein kleiner Held nun? Vielleicht ein wenig Schlaf oder eine gruselige Märchengeschichte?" Eigentlich war ihm die Antwort schon klar und als Legolas das letztere wählte, lächelte er zufrieden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 28.06.2004, 20:59 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
Och *rot*...danke für die lieben Reviews, da wird sich der kleine Legolas aber mächtig prinzlich freuen...und die Autorin *rot* natürlich auch.

@Elda: NUR zelten wäre wohl für den kleinen Legolas ein wenig langweilig oder nicht <img src="http://images.rapidforum.com/images/i25.gif" border="0">

@Sihan: Ganz recht....Kuschelwarg ist furchteinflössender als jeder Nazgul und wenn das nicht reicht ist ja auch noch Gil-Galadi da.

@Alienne: ohja das wäre etwas....einen netten Daddy-Elb, Zelten im Thronsaal

@Narya: ohhhhhh das Kätzchen ist ja süss und ich bin sicher, dass es Legolas ganz doll gefallen würde.

Aber wie es weitergeht verrate ich natürlich nicht, statt dessen kommt hier noch ein kleines Chapter :).

Viel Spass.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 29.06.2004, 00:49 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2002, 23:23
Beiträge: 7640
Wohnort: Düsterwald
Also wirklich, was für eine Frage ist denn das? Natürlich die Geschichte *LOL* Und was hat sich Ada Thranduil für nächtliche Überraschungen ausgedacht? Schnell, schnell, ich brauche dringend Fluffnachschub.


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 29.06.2004, 09:12 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2002, 13:03
Beiträge: 7080
Wohnort: [VERBORGEN]
... hören wir die gruselige Märchengeschichte dann auch noch.....? *mal präventiv freu - one can never know *g*

_________________
Sind meine Dämonen Hasen oder sind meine Hasen Dämonen?




[url=http://www.TickerFactory.com/"><!CRLF]<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10722;117/st/20090315/e/6+Jahre+Eo%60Glory/k/90b2/event.png">[/url]


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 29.06.2004, 21:49 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2003, 00:51
Beiträge: 5794
Wohnort: [VERBORGEN]
Oh das fängt ja gut an.
Und nun bin ich auf die Gruselgeschichten gespannt.
Toll, Nini, du belebst mein Herz.

_________________
Use it or lose it!

"W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

"Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


Nach oben
 Profil Website besuchen ICQ  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 30.06.2004, 22:28 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
So...heute wollen wir den kleinen Legolas weiterzelten lassen, nachdem er gestern erst einmal eine kleine Pause einlegen musste. Zelten macht müde ;).

@Sihan: Du glaubst also wirklich, dass es mit Fluff weitergeht *lach*.....

@Glorfindel:Natürlich hört ihr die "gruslige" Geschichte....sie ist ein Teil dieser Geschichte.

@Elda: Mal schauen ob Du DIch heute Nacht nicht gruselst....

Viel Spass beim Lesen <img src="http://images.rapidforum.com/images/i23.gif" border="0">

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kleine Helden: „Das etwas andere Abenteuer“
BeitragVerfasst: 30.06.2004, 22:31 
Offline
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2002, 21:43
Beiträge: 8547
Wohnort: anderer Stern
Schließlich saßen die beiden wenige Momente später am Feuer. Legolas lauschte mit großen Augen der Geschichte über kleine, freche Feen, die des Nachts den Wald bevölkerten und nur selten in die Nähe von Elbensiedlungen kamen.
"Weißt Du mein Junge, sie verstecken sich vor uns und wer eine Fee sieht, der darf sich etwas wünschen. Aber man darf sie nicht ansprechen, denn unsere Stimmen sind für ihre Ohren zu laut und sie würden zerplatzen wie eine Seifenblase."
"Aber wie kann man sich dann etwas wünschen?"
"Man muss es in den tiefen des Herzens wünschen, denn für die Feen ist diese Stimme leiser und lieblicher."
Verwirrt blickte Legolas seinen Ada an, denn er wusste nicht, wie man sich im Herzen etwas wünschen konnte.
"Ada aber mein Herz kann nicht sprechen."
"Doch das kann es mein kleiner Krieger....Du musst ganz fest an Deinen Wunsch denken, dann hört es auch die Fee."
"Gehen wir mal solche Feen suchen Ada?"
Thranduil lächelte und zog seinen Sohn in eine Umarmung.
"Nein mein Sohn, man darf nicht nach ihnen suchen...denn dann findet man sie nicht."
Verständnisvoll nickte Legolas, denn schließlich versteckte er sich ja auch, wenn man nach ihm suchte und er nicht gefunden werden wollte.

Der König erzählte noch ein wenig weiter und wiegte Legolas damit in einen ruhigen Schlaf. Ganz vorsichtig trug er den kleinen Elben in das Innere des Zeltes und bettete ihn auf Fellen und Decken. Lächelnd legte er ihm Kuschelwarg und Gil-Galadi in den Arm und deckte ihn dann mit seiner Decke zu.
Auch er selbst legte sich zur Ruhe und genoss die Zeit, die er mit seinem Sohn verbringen durfte. Es dauerte auch gar nicht lange, da schlief der König über Eryn Lasgalen ebenfalls ein.

Doch nicht lange und Legolas erwachte von einem leisen Rascheln. Für einen Augenblick zog er seine Kuscheldecke über seinen Kopf und verharrte. Das Rascheln kam immer näher und der kleine Prinz hatte ein wenig Angst. Also weckte er ganz vorsichtig seinen Ada. Denn auch wenn er selbst ein mutiger Krieger war, so konnte das Wesen da draußen ja viel größer sein als er und da musste ein großer Krieger her.
"Ada Ada....da draußen ist etwas."
Verschlafen lauschte der König in die Stille und tatsächlich....im Thronsaal schien etwas sein Unwesen zu treiben.
"Kommen uns jetzt die Spinnen besuchen Ada? Ich glaub ich will doch keine von ihnen sehen."
Nun musste Thranduil doch schmunzeln und er drückte Legolas sein Holzschwert Elrondi in die Hand.
"Lass uns mal nachschauen gehen mein kleiner Held."
Legolas nickte voller Abenteuerfreude, vergessen war nun seine Angst. So schnell wie möglich krabbelte er aus dem Zelt und stellte fest, dass das Feuer vollständig hinab gebrannt war.
Dunkelheit herrschte im Thronsaal, die wenige Sekunden später von dem sanften Licht einer Laterne durchbrochen wurde.

Thranduil trat mit der Laterne neben seinen Sohn und leuchtete hinaus in die Dunkelheit. Da war das Geräusch wieder und diesmal hörte man nicht nur ein Rascheln, sondern auch ein leises Fauchen.
"Ada können Spinnen fauchen?"
"Manchmal tun sie das auch Legolas."
"Aber das sind doch keine Spinnen oder?"
"Nein ich denke nicht, mein kleiner Held."
"Was ist es denn dann Ada?"
"Psst mein Kleiner, sonst flüchtet es noch."

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 2
 [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Heute hat kein Mitglied Geburtstag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Layout hingefummelt von Caro



Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group