Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. (Otto Fürst von Bismarck)


  • NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie

  • Welche Daten von dir hier gespeichert werden, findest du unter "Regeln und Mitteilungen von der Admin" -> "DATENSCHUTZ"




    Heute hat kein Mitglied Geburtstag



    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 3
     [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
    Autor Nachricht
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 16:36 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 04.01.2003, 00:51
    Beiträge: 5794
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Thranduil nahm Legolas zu sich, so dass sich dieser an seine Schulter anlehnen konnte.
    „Und wenn er uns vergisst?“, meinte der Elbling traurig.
    „Wie kommst du den darauf?“, hakte sein Vater nach.
    „Naja, ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern, dass ich an deinen Haaren gezogen habe. Und auch nicht an das mit Ori. Allandil ist jetzt doch genauso groß, wie ich auf den Bildern im Buch.“
    Thranduil war überrascht von der Kombinationsgabe seines Sohnes und überlegte.
    „Naja, das stimmt schon.“, begann er langsam. „Aber er hat doch deinen Hasen. Irgendwann wird er sicher seine Mutter fragen, woher das Spielzeug ist und sie wird es ihm erzählen. Ich bin sicher, Allandils Eltern werden das hier nicht vergessen.“
    Legolas nickte erleichtert, stutzte dann aber.
    „Und wenn ich ihn vergesse?“
    „Oh, das glaube ich nicht.“
    Umständlich angelte der König nach einer Pergamentrolle, die zusammengebunden auf dem großen Tisch lag.
    „Das hier soll ich dir von Narion geben.“, meinte Thranduil lächelnd.
    „Was ist das?“, wollte Legolas wissen.
    „Mach es doch auf.“
    Vorsichtig entfernte der Elbling das Lederbändchen, das die Rolle zusammenhielt, um sie dann vorsichtig zu öffnen. Was er da erblickte, ließ Legolas von innen her strahlen. Narions Bild zeigte Allandil und Legolas, wie sie gemeinsam auf dem Bett des Königs lagen und tief schlummerten. Die Zeichnung war so detailgetreu, dass man sogar ein Runzeln der Babynase erkennen konnte.
    „Sieh mal, da hat er geträumt.“, sagte der Elbling, der jeden Strich in sich aufnahm.
    Thranduil sah seinem Sohn zufrieden dabei zu.
    „Glaubst du jetzt auch noch, dass du den Kleinen vergessen wirst?“, fragte er nach einer Weile und Legolas schüttelte den Kopf.
    „Ganz bestimmt nicht.“

    Als die beiden später in den Düsterwald zurückkehrten, suchte der Prinz einen ganz besonderen Platz für das Bild aus, und zwar direkt über seinem Tisch. Dort wurde es Tag für Tag von der Sohne angestrahlt und erhellte ein ums andere Mal das Herz des Elblings.
    Legolas hat Allandil so nie vergessen. Das Bild hing auch dann noch an der gleichen Stelle, als er mehr als zweitausend Jahre später sein zu Hause erneut in Richtung Imladris verließ, um an Elronds großen Rat teilzunehmen.

    END

    _________________
    Use it or lose it!

    "W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

    "Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
    Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 16:36 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 04.01.2003, 00:51
    Beiträge: 5794
    Wohnort: [VERBORGEN]
    So ihr Lieben.
    Ich schließ das hier nun noch ab.
    Danach werde ich wohl die Sache ruhen lassen, denn scheinbar leiert sich die Sache allmählich aus. Ist ja auch irgendwo zu verstehen <img src="wink.gif" border="0">
    An Ideen mangelts nicht, ich habe auch schon ein Gerüst um die Sache gebaut, mit der Familiengeschichte und so....aber das muss dann auch nicht mehr sein.
    Und, Nini, dir kann ich ja bei Interesse auch noch mal was schicken.

    Aber ich lass das hier nicht unbeendet und danke euch für die Anmerkungen in allen 10 Abenteuern (wow!).

    14

    Begleitet durch die schöne Stimme von Thranduil schlief Legolas tatsächlich wieder ein und musste am nächsten Morgen sogar geweckt werden. Im Traum hatte er noch einmal intensiv mit Allandil gespielt und gelacht.
    „Hey, willst du nicht aufstehen.“, sagte ihn sein Vater sanft.
    Doch der Elbling drückte das Gesicht ins Kissen, um der Sonne zu entkommen, die nun ins Zimmer fiel, nachdem der König die Vorhänge zurückgezogen hatte.
    „Unsere Gäste wollen aufbrechen.“, fuhr Thranduil fort. „Vielleicht magst du sie verabschieden.“
    Legolas saß von einem Moment auf den nächsten im Bett.
    „Sind sie schon weg.“, fragte er erschrocken.
    Der König lachte. „Nein, noch nicht. Komm wir gehen zu ihnen.“
    Thranduil war überrascht, wie schnell sein Sohn sich anziehen konnte und so waren sie auch nur wenig später an der großen Haustür angekommen.
    Dort packten der Truchsess und seine Frau die letzten Dinge auf die Pferde. Allandil hatte sich derweil in Narions Arme gekuschelt, da es trotz des Sonnenscheins eiskalt war. In einer Hand hielt der Kleine Legolas Hasen fest umklammert.
    „Guten Morgen, mein Prinz.“, sagte Narion lächelnd und kam samt Baby zu seinen Freunden.
    „Guten Morgen.“, meinte der Elbling fröhlich und entlockte so auch Allandil ein strahlendes Lächeln.
    Zu mehr kamen sie nicht, denn die Frau des Truchsess wendete sich ihnen kurz darauf zu.
    „Vielen Dank, König, dass sie meinem Sohn so ein liebenswerte Kamerad waren.“, sagte sie und Thranduil nickte freundlich.
    „Es war mir eine Ehre.“
    Narion übergab den Kleinen seiner Mutter, die sogleich versuchte, den Hasen zu befreien. Als sie es geschafft hatte und ihn an den rechtmäßigen Besitzer übergab, folgten große Babyaugen den Geschehnissen.
    Legolas drehte und wendete das Spielzeug einen Moment nachdenklich in den Händen. Sein Vater hatte ja schon recht gehabt. Er konnte sich gar nicht mehr erinnern, wann er das letzte Mal mit dem Hasen gespielt hatte. Der Elbling schaute zu Allandil, dessen Blick noch immer an dem Stofftier hingen.
    „Er kann ihn haben.“, sagte Legolas plötzlich sehr fest und gab der Menschenfrau das Spielzeug zurück. „Als Erinnerung an Imladris.“
    „Bist du sicher?“, fragte Thranduil überrascht. Er musste in diesem Moment an den Tag denken, als er den Hasen aus der Spielzeugtruhe seines Sohnes geholt hatte.
    „Ja, Ada. Bin ich.“
    Die Frau des Truchsess lächelte. „Vielen Dank, Allandil hat ihn sehr liebgewonnen. Und als wöllte der Kleine das bestätigen, strahlte dieser übers ganze Gesicht, als er seinen geliebten Freund zurückbekam.
    Dann war die Zeit des Abschiedes gekommen. Viel Dank wurde ausgesprochen und jeder wollte das Baby noch mal streicheln. So auch Legolas, der anschließend erst ins Haus zurückkehrte, als von den Menschen nichts mehr zu sehen war.
    Seufzend ging er zu seinem Vater.
    „Wie geht’s dir, mein Kleiner?“, fragte dieser.
    „Allandil wird mir fehlen.“, antwortete der Elbling traurig.
    „Mir auch.“
    „Werden wir ihn wiedersehen?“
    „Ich glaube nicht. Der Kleine wird längst seines Vaters Platz eingenommen haben, wenn du noch deine Streiche spielst.“

    _________________
    Use it or lose it!

    "W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

    "Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
    Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 17:16 
    Offline
    Nazgûls Zureiter
    Nazgûls Zureiter
    Benutzeravatar

    Registriert: 02.04.2003, 08:23
    Beiträge: 4843
    och was für ein schönes Ende. Ich hat leider in den letzten Tagen keine Zeit zum lesen.

    Also deswegen mein Review hier komplett. Du hast das miteinander von Legolas un dem Kleinen so schön beschrieben das ich sie immer vor meinen Augen gesehen habe. Ich hab gelächelt und auch jetzt beim Abschied ein paar Tränen in den Augenwinkeln.

    Ich hoffe das das Bild in 2000 nicht ausgebleicht ist, wenn es immer in der Sonne hängt.
    Was ich persönlich nun sehr gerne gelesen hätte <img src="wink.gif" border="0"> wäre entweder wie sich der erwachsene Allandil und Legolas nochmal begegnen oder vielleicht ein Gespräch mit Faramir. Den wenn der Hase von Elben gemacht worden ist, dann wird er doch sicher sehr sehr viel länger halten als anderes Spielzeug.

    Ich könnte mir vorstellen das nach der, für Menschen, sehr langen Zeit niemand mehr weiß wieso der Hase in einem sehr schönen Schrein aufgewahrt wird.
    Eine Geschichte die dann Faramir seinen Kindern erzählen könnten.

    Was ich damit sagen will, du darfst da nicht aufhören zu schreiben. die sind alle nur mit ihrem HP Rollenspiel beschäftigt.
    Die werden sich sicher noch zu Wort melden, wo sie doch alle bemängeln das eh so wenig geschrieben wird.

    Also ich möchte nicht auf den kleinen Legolas verzichten. Ich liebe ihn und wenn ich den nach dem Geschäft von und über ihn lese ist das einfach schön.

    Danke für diese wieder sehr gelungene Geschichte. *beifall klatsch*

    _________________
    Und falls ich sterbe bevor du es tust, werde ich zum Himmel gehen und auf dich warten. Ich gebe den Engeln ihre Flügel zurück und riskiere, sie zu verlieren, nur um zu beweisen dass meine Freundschaft wahr ist, einen Freund wie dich zu haben!

    "Eines Tages", erwiderte die Harpyie, "werde ich dich wiedersehen, Lyra." " Und weil ich weiß, daß du da bist, werde ich dann keine Angst haben", sagte Lyra.

    Sich erheben, immer und immer wieder, bis Lämmer zu Löwen werden


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 19:31 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 04.01.2003, 00:51
    Beiträge: 5794
    Wohnort: [VERBORGEN]
    <br><table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="3" border="0" align="center"><tr> <td><span class="genmed">Zitat:</span></td></tr><tr><td class="quote"><br>Lion schrieb am 02.02.2008 16:16 Uhr:


    Ich hoffe das das Bild in 2000 nicht ausgebleicht ist, wenn es immer in der Sonne hängt.
    Was ich persönlich nun sehr gerne gelesen hätte <img src="wink.gif" border="0"> wäre entweder wie sich der erwachsene Allandil und Legolas nochmal begegnen oder vielleicht ein Gespräch mit Faramir. Den wenn der Hase von Elben gemacht worden ist, dann wird er doch sicher sehr sehr viel länger halten als anderes Spielzeug.

    Ich könnte mir vorstellen das nach der, für Menschen, sehr langen Zeit niemand mehr weiß wieso der Hase in einem sehr schönen Schrein aufgewahrt wird.
    Eine Geschichte die dann Faramir seinen Kindern erzählen könnten.

    <br></tr></td></table><br>

    Ja das mit dem Ausbleichen habe ich mir auch gedacht.
    Die Idee mit dem Hasen ist toll, bin ich gar nicht drauf gekommen, vielleicht greife ich das mal auf. Danke dafür.

    <br><table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="3" border="0" align="center"><tr> <td><span class="genmed">Zitat:</span></td></tr><tr><td class="quote"><br> Was ich damit sagen will, du darfst da nicht aufhören zu schreiben. die sind alle nur mit ihrem HP Rollenspiel beschäftigt.
    Die werden sich sicher noch zu Wort melden, wo sie doch alle bemängeln das eh so wenig geschrieben wird.
    <br></tr></td></table><br>

    Ja *lach* wie ich selbst. Ich finde es schade. Ich schreibe ja nicht nur, um euch eine Freude zu machen, das ist zwar auch der Fall, aber ich möchte ja lernen und mich verbessern, Legolas und Thranduil haben eine ganz besondere Beziehung zueinander, die ich auch gern entwickeln würde, denn die Vergangenheit ist ja nicht immer eitel Sonnenschein gewesen. Aber dafür brauch ich Feedback. Ich freue mich sehr, dass du und Nini das gebt, aber bei manchen Kaptiteln bin ich nciht sicher und brauche einfach ne Meinung.
    Und ja du hast recht, es wird wenig geschrieben, außer im RPG. Und dadurch habe ich den Eindruck gewonnen, dass Kindergeschichten grad gar nicht so gewollt sind...man kehrt doch immer mehr zum Slash zurück. Ich weiß gar nicht mehr, wie der geht *lach*

    <br><table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="3" border="0" align="center"><tr> <td><span class="genmed">Zitat:</span></td></tr><tr><td class="quote"><br> Also ich möchte nicht auf den kleinen Legolas verzichten. Ich liebe ihn und wenn ich den nach dem Geschäft von und über ihn lese ist das einfach schön.<br></tr></td></table><br>

    Das hat so noch nie jemand gesagt und das freut mich. Aber es gebe ja auch andere Wege, die Story zu verteilen. Vielleicht vermisse ich aber irgendwann auch Legolas so sehr, dass er mich wieder einfängt. Mal sehen.

    <br><table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="3" border="0" align="center"><tr> <td><span class="genmed">Zitat:</span></td></tr><tr><td class="quote"><br> Danke für diese wieder sehr gelungene Geschichte. *beifall klatsch* <br></tr></td></table><br>

    *verneig* Danke!


    BTW: Schönes Zitat aus "Das Bernstein-Teleskop" Diese Szene im Reich der Toten ist eines meiner Lieblingskapitel.

    _________________
    Use it or lose it!

    "W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

    "Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
    Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 19:38 
    Offline
    Nazgûls Zureiter
    Nazgûls Zureiter
    Benutzeravatar

    Registriert: 02.04.2003, 08:23
    Beiträge: 4843
    <img src="smile.gif" border="0"> danke. Ja es hat mich auch sehr beeindruckt, eigentlich alle Bücher aber das hab ich ja im Filmethread geschrieben.

    Also dann harre ich gespannt der Dinge ob sich nun Allandil und Legolas treffen oder ob Faramir eines Tages erfährt was es mit dem Hasen auf sich hat.

    Oder vielleicht beides <img src="wink.gif" border="0">

    _________________
    Und falls ich sterbe bevor du es tust, werde ich zum Himmel gehen und auf dich warten. Ich gebe den Engeln ihre Flügel zurück und riskiere, sie zu verlieren, nur um zu beweisen dass meine Freundschaft wahr ist, einen Freund wie dich zu haben!

    "Eines Tages", erwiderte die Harpyie, "werde ich dich wiedersehen, Lyra." " Und weil ich weiß, daß du da bist, werde ich dann keine Angst haben", sagte Lyra.

    Sich erheben, immer und immer wieder, bis Lämmer zu Löwen werden


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 19:46 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 25.06.2002, 21:43
    Beiträge: 8562
    Wohnort: Asgard
    Als kleine Belohnung für das harte Schuften bzw. Aquarienreinigen mit Justin *g* hab ich mir diese letzte Kapitel extra aufgehoben. Und bin total begeistert. Ein wirklich schöner UND würdevoller Schluss dieser Geschichte. Süß, wie Legolas dem kleinen Allandil seinen Hasenfreund überlässt. So hat der kleine Mensch immer eine Erinnerung an den Prinzen. Awwww und dann noch das Pergament! Ich bin begeistert und wahrscheinlich kann es für Legolas kein schöneres Geschenk geben, als dieses Bild. Bilder erzählen nämlich Geschichten und behalten Erinnerungen. Deshalb hoffe ich auch, dass es nicht verblasst - aber elbisches Pergament und Tinte ist bestimmt besonders haltbar. In Elronds Bibilothek stehen sicherlich auch gaaaaanz alte Bücher.

    Ganz toll fand ich das Gespräch zwischen Thranduil und Legolas. Die beiden sind schon absolut toll *hach*. Und die Idee von Lion hat was. Wäre sicherlich eine schöne Fortsetzungeschichte. Ganz davon abgesehen fände ich es wirklich schade, wenn du jetzt von den Kinder-Geschichten Abstand nimmst. Ich lese sie gerne und würde sie sehr vermissen. Außerdem gehöre ich nicht zu den Potterplayern... was mach ich denn, wenn hier gar keine Geschichten mehr gepostet werden. Dann fühl ich mich irgendwie ausgeschlossen... also wenns mal wieder was aus deiner Feder gibt - es ist hier sicherlich gerne gesehen.

    _________________
    Bild


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 02.02.2008, 19:59 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 04.01.2003, 00:51
    Beiträge: 5794
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Ja ganz sicher...Elbenpergament. Und es wird noch haltbar gemacht mit Elronds feinem Rosenöl. Eigentlich wird es nur morgens von der Sonnen angestrahlt für einen guten Start in den Tag. Das hätte ich wirklich besser beschreiben können...ich gelobe Besserung.

    Die Gespräche zwischen Thranduil und legolas sind sehr wichtig für mich, weil sie ihre Beziehung sehr deutlich zeigen. Umso mehr freut es micht, dass gerade die bei dir so gut ankommen.

    <br><table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="3" border="0" align="center"><tr> <td><span class="genmed">Zitat:</span></td></tr><tr><td class="quote"><br>. Ganz davon abgesehen fände ich es wirklich schade, wenn du jetzt von den Kinder-Geschichten Abstand nimmst. Ich lese sie gerne und würde sie sehr vermissen. Außerdem gehöre ich nicht zu den Potterplayern... was mach ich denn, wenn hier gar keine Geschichten mehr gepostet werden. Dann fühl ich mich irgendwie ausgeschlossen... also wenns mal wieder was aus deiner Feder gibt - es ist hier sicherlich gerne gesehen.
    <br></tr></td></table><br>

    Hm...ja ich merk ja selber wie langweilig es wird, wenn der Gegenpart nicht da ist und man festsitzt. Für mich war kleine Legolas und sein Vater immer sehr leicht zu schreiben. Ich hatte nie ein Konzept, sondern nur eine Idee und dann ist es einfach aus mir heraus gesprudelt, wo ich bei anderen Sachen sehr kämpfen musste.
    Die meisten Kapitel der Abenteuer habe ich einfach in der Mittagspause geschrieben *lol*
    Ich kann ja drüber nachdenken, vielleicht werden die Geschichten irgendwann wieder mit mehr Beachtung beschenkt oder, und damit ist eher zu rechnen: Legolas nervt mich so lange, bis ich ihn wieder auf Papier bringe.

    BTW: Na dann sind ja jetzt das Aquarium UND Justin sauber *lach*

    _________________
    Use it or lose it!

    "W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

    "Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
    Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


    Zuletzt geändert von Eldalia am 02.02.2008, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 08.01.2010, 17:36 
    Offline
    Frodos Fußrasierer
    Frodos Fußrasierer
    Benutzeravatar

    Registriert: 30.12.2007, 01:28
    Beiträge: 66
    Wohnort: [VERBORGEN]
    heut war mir mal wieder nach einer süßen legolas geschichte zu mute und wie ich feststellen musste, hab ich diese bisher noch nicht gelesen. :? sie ist wirklich süß. :bussi: oh wie eifersüchtig am anfang legolas auf das baby reagiert. aber wie immer schafft es thranduil mit seiner ganzen art und weise als liebevoller und treusorgender vater baby und klein legolas einander näher zu bringen. :hurra: und glaub mir legolas, du wirst immer die nummer eins im herzen von deinem ada sein. :lol: ganz lieb, wie am schluss legolas sogar das stoffhäschen dem baby überlässt. das war mal wieder eine geschichte die zu herzen ging und mich mit einem zufriedenen lächeln zurück lässt. :umarm:


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Die Abenteuer des kleinen Legolas in Imladris Teil 10
    BeitragVerfasst: 09.01.2010, 19:40 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 04.01.2003, 00:51
    Beiträge: 5794
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Oh, vielen Dank. :umarm:
    Habe dir Möglichkeit gleich noch mal genutzt, und selbst noch mal drüber gelesen.
    Vielleicht sollte ich doch noch mal ein wenig weitermachen. :)
    Na...lasst euch überraschen. Neues Jahr, neues Glück :D

    _________________
    Use it or lose it!

    "W(h)erewolf? Therewolf! HAHAHA!!!" (Craig Parker RingCon 2009)

    "Lesen ist die einzige Möglichkeit, mehr als ein Leben zu leben ohne mehr als einen
    Tod zu sterben." (M. Zimmer-Bradley)


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 3
     [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


    Heute hat kein Mitglied Geburtstag

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


    Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

    Suche nach:
    Gehe zu:  


    Layout hingefummelt von Caro

  • NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie


  • Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group