8-Zeiler: Der rasselnde Geist

Moderator: Boromirs Bride

Antworten
Benutzeravatar
Boromirs Bride
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Beiträge: 12849
Registriert: 25.06.2002, 15:15
Wohnort: Ufer des Anduin
Kontaktdaten:

8-Zeiler: Der rasselnde Geist

Beitrag von Boromirs Bride » 18.12.2013, 21:23

Der alte Burgherr liegt im Bette,
da hört er’s Rasseln einer Kette.
Er blickt zur großen Tür aus Eiche
und sieht eine Gestalt, ‘ne bleiche.

Die nähert sich ihm unaufhörlich,
das ist ihm ziemlich unerklärlich.
Da hält sie inne, guckt zum Mann,
sagt “falsche Tür” und schwebt von dann’.
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)

Benutzeravatar
Lion
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4843
Registriert: 02.04.2003, 08:23

Re: 8-Zeiler: Der rasselnde Geist

Beitrag von Lion » 05.01.2014, 16:48

:ommm: wie kommst du nur auf diese Ideen
Und falls ich sterbe bevor du es tust, werde ich zum Himmel gehen und auf dich warten. Ich gebe den Engeln ihre Flügel zurück und riskiere, sie zu verlieren, nur um zu beweisen dass meine Freundschaft wahr ist, einen Freund wie dich zu haben!

"Eines Tages", erwiderte die Harpyie, "werde ich dich wiedersehen, Lyra." " Und weil ich weiß, daß du da bist, werde ich dann keine Angst haben", sagte Lyra.

Sich erheben, immer und immer wieder, bis Lämmer zu Löwen werden

Benutzeravatar
Boromirs Bride
Saurons Spielzeug
Saurons Spielzeug
Beiträge: 12849
Registriert: 25.06.2002, 15:15
Wohnort: Ufer des Anduin
Kontaktdaten:

Re: 8-Zeiler: Der rasselnde Geist

Beitrag von Boromirs Bride » 05.01.2014, 17:49

:lol: Frag mich nicht, ich weiß es nicht... Irgendwie spielt da Wilhelm Busch mit rein. Ich mag seine Art zu reimen einfach. :D
Minnesänger sangen um der Liebe willen. Hellebarden sangen am Eingang zur Hölle

Heiliger Kuhmist, sind wir Nerds! (Raj Koothrappali)

Benutzeravatar
Lion
Nazgûls Zureiter
Nazgûls Zureiter
Beiträge: 4843
Registriert: 02.04.2003, 08:23

Re: 8-Zeiler: Der rasselnde Geist

Beitrag von Lion » 05.01.2014, 18:09

ich mag Wilhelm auch, vor allem die Fromme Helene hat es mir angetan.
Und falls ich sterbe bevor du es tust, werde ich zum Himmel gehen und auf dich warten. Ich gebe den Engeln ihre Flügel zurück und riskiere, sie zu verlieren, nur um zu beweisen dass meine Freundschaft wahr ist, einen Freund wie dich zu haben!

"Eines Tages", erwiderte die Harpyie, "werde ich dich wiedersehen, Lyra." " Und weil ich weiß, daß du da bist, werde ich dann keine Angst haben", sagte Lyra.

Sich erheben, immer und immer wieder, bis Lämmer zu Löwen werden

Antworten

Zurück zu „Gedicht-Ecke“