Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. (Otto Fürst von Bismarck)


  • NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie

  • Welche Daten von dir hier gespeichert werden, findest du unter "Regeln und Mitteilungen von der Admin" -> "DATENSCHUTZ"




    Heute hat kein Mitglied Geburtstag



    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 4
     [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
    Autor Nachricht
     Betreff des Beitrags: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 22.09.2004, 10:30 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    Der Brunnen - Paplo Neruda

    Manchmal versinkst du, fällst
    hinab in dein Schweigeloch,
    in deinen Abgrund stolzen Zorns,
    und mühsam nur
    kommst du wieder heraus, behaftet noch
    mit den Fetzen dessen, was du findest
    in der Tiefe deines Daseins.

    Meine Liebe, was findest du
    in deinem verschlossenen Brunnen?
    Algen? Morast? Felsbrocken?
    Was siehst du mit blinden Augen,
    grollend und verwundet?

    Mein Leben, du wirst
    in dem Brunnen, worein du fällst,
    nicht finden, was ich oben aufbewahre für dich:
    einen Jasminzweig voll Tau,
    einen Kuss, tiefer als dein Abgrund.

    Fürchte mich nicht, fall
    nicht aufs neue in deinen Groll.
    Schüttle ab mein Wort, das kam, dich zu verletzen,
    laß es hinaus durchs offne Fenster fliegen.
    Es saust zurück und verletzt mich aufs neue,
    ohne daß du gezielt hast,
    denn in ihm ist der Sprengsatz eines harten Moments,
    und der wird hier entschärft, in meiner Brust.

    Lächle mich strahlend an,
    wenn mein Mund dich verletzt.
    Ich bin nicht der sanfte Hirte
    aus dem Feenmärchen,
    sondern ein rechter Holzfäller, der mit dir
    Erde, Wind und Dornen der Berge teilt.

    Liebe mich, du, lächle mich an,
    hilf mir gut sein.
    Verletze dich nicht an mir, es wäre unnütz,
    verletze nicht mich, du verletzt sonst dich.

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 22.09.2004, 10:37 
    Offline
    Kankras Netzaufroller
    Kankras Netzaufroller
    Benutzeravatar

    Registriert: 16.03.2003, 02:00
    Beiträge: 4262
    Oh, das ist ein schöner neuer Thread, wenn ich meine schönsten Liebesgedichte nicht schon in einem anderen, ganz adressiert, posten würde, würde ich hier vielleicht auch mal mitposten. *zwinker*


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 22.09.2004, 10:43 
    Offline
    Kankras Netzaufroller
    Kankras Netzaufroller
    Benutzeravatar

    Registriert: 16.03.2003, 02:00
    Beiträge: 4262
    Ok, vielleicht eines, ist etwas zu todessehnsüchtig für meinen Geschmack, passt aber wunderbar zum Taumel. *g*

    Bürger, Gottfried August (1747-1794)
    Die Umarmung
    Wie um ihren Stab die Rebe
    Brünstig ihre Ranke strickt;
    Wie der Epheu sein Gewebe
    An der Ulme Busen drückt;
    Wie ein Taubenpaar sich schnäbelt
    Und auf ausgeforschtem Nest,
    Von der Liebe Rausch umnebelt,
    Haschen sich und würgen läßt:

    Dürft‘ ich so dich rund umfangen!
    Dürftest du, Geliebte, mich!
    Dürften so zusammenhangen
    Unsre Lippen ewiglich! –

    Denn von keines Fürsten Mahle,
    Nicht von seines Gartens Frucht,
    Noch des Rebengottes Schale
    Würde dann mein Gaum versucht.

    Sterben wollt‘ ich im Genusse,
    Wie ihn deine Lippe beut,
    Sterben in dem langen Kusse
    Wollustvoller Trunkenheit! –

    Komm‘, o komm‘ und laß uns sterben!
    Mir entlodert schon der Geist.
    Fluch vermachet sei dem Erben,
    Der uns von einander reißt!

    Unter Myrten, wo wir fallen,
    Bleib‘ uns Eine Gruft bevor!
    Unsre Seelen aber wallen
    In vereintem Hauch empor

    In die seligen Gefilde
    Voller Wohlgeruch und Pracht,
    Denen stete Frühlingsmilde
    Vom entwölkten Himmel lacht;

    Wo die Bäume schöner blühen,
    Wo die Quellen, wo der Wind
    Und der Vögel Melodieen
    Lieblicher und reiner sind;

    Wo das Auge des Betrübten
    Seine Thränen ausgeweint,
    Und Geliebte mit Geliebten
    Ewig das Geschick vereint;

    Wo nun Phaon voll Bedauren
    Seiner Sappho sich erbarmt,
    Wo Petrarca ruhig Lauren
    An der reinsten Quell' umarmt;

    Und auf rund umschirmten Wiesen,
    Nicht von Argwohn mehr gestört,
    Glücklicher bei Heloisen
    Abälard die Liebe lehrt. –

    O des Himmels voller Freuden,
    Den ich da schon offen sah!
    Komm'! von hinnen laß uns scheiden:
    Eia! wären wir schon da!


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 22.09.2004, 10:48 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    ...ich oute mich als "heimliche mitleserin"... -lächel-

    und da dort ein eindringen eindeutig frevel wäre, wollte ich allen anderen -und wenn ihr mögt, euch natürlich auch- HIER eine möglichkeit schaffen ihren liebestaumel "loszuwerden"... <img src="http://www.turm-der-buecher.de/_smilies/liebe04.gif">

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 22.09.2004, 18:27 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 09.12.2002, 13:03
    Beiträge: 7084
    Wohnort: [VERBORGEN]
    *liest eh gerne Liebesgedichte* --- und findet ab und zu welche, die nicht so ganz in DIESEN einen Thread passen... *zu Eo lächel* ---- also ohne "Vergewaltigung", wie ich es manchmal mache, dann hier rein, auf dass sich alle daran erfreuen können. Dieses reizende Gedicht, ach, es gefiel mir schon lange. Hier ist es....!




    Geliebte, komm!

    O komm, Geliebte! Immer wieder ruf ich:
    Komm zu mir! Selbst die Papageien klagen
    Und weinen laut nach dir. Geliebte, komm!

    Die Lippen meines Mundes sind wie Zucker,
    Wie Honig ist das Fleisch um meine Zähne,
    Mein Herz erglänzt von Liebe. Komm, o komm!

    Die Hyazinthe hat in deine Flechten
    Den wundervollsten Duft gemischt. Dein Hals
    Ist wie ein Blütenstengel schlank und fein.

    Auf deinem Antlitz haben Rosen sich
    Entfaltet, und ein Schönbeitsfleck vereint
    Zu holdem Bogen deine Augenbraun.

    Mein Leben ist wie Schutt und öde Trümmer,
    Aus meinen Augen rinnen blutige Tränen,
    Die Trennung tötet mich. Geliebte, komm!

    Ich bin nicht meiner Herr mehr. Ich bin trunken
    Und toll. Seit einem Jahr lieg ich im Sterben,
    Und du nur kannst mich heilen, - Liebste, komm!


    Muhammed din Tilai
    (Mitte des 19. Jh)
    AFGHANISTAN

    _________________
    Sind meine Dämonen Hasen oder sind meine Hasen Dämonen?




    [url=http://www.TickerFactory.com/"><!CRLF]<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10722;117/st/20090315/e/6+Jahre+Eo%60Glory/k/90b2/event.png">[/url]


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 22.09.2004, 22:23 
    Offline
    Cirdans Ankerwerfer
    Cirdans Ankerwerfer

    Registriert: 18.03.2003, 20:53
    Beiträge: 2293
    Wohnort: [VERBORGEN]
    oh, ein schöner thread, alienne... <img src="http://images.rapidforum.com/images/i23.gif" border="0">


    Frühling

    Wir wollen wie der Mondenschein
    Die stille Frühlingsnacht durchwachen,
    Wir wollen wie zwei Kinder sein,
    Du hüllst mich in Dein Leben ein
    Und lehrst mich so, wie Du, zu lachen.

    Ich sehnte mich nach Mutterlieb'
    Und Vaterwort und Frühlingsspielen,
    Den Fluch, der mich durch's Leben trieb,
    Begann ich, da er bei mir blieb,
    Wie einen treuen Feind zu lieben.

    Nun blühn die Bäume seidenfein
    Und Liebe duftet von den Zweigen.
    Du mußt mir Mutter und Vater sein
    Und Frühlingsspiel und Schätzelein!
    - - Und ganz mein Eigen...

    Else Lasker-Schüler

    _________________
    <img src="http://www.furiae.com/images/furiaebanners/furiae1.gif"></ img>


    Zuletzt geändert von Amélie am 22.09.2004, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 28.09.2004, 21:44 
    Offline
    Ûgluks Zahnputzer
    Ûgluks Zahnputzer
    Benutzeravatar

    Registriert: 15.04.2003, 23:13
    Beiträge: 3024
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Ich MUSS das jetzt einfach posten, das ist soooo schön,...*seelenvoll zu Alienne schielt*

    irgendwo, wo ich noch nie gewesen, wohl jenseits
    jeglicher erfahrung, ist die stille deiner augen.
    in deiner zartesten geste sind dinge, die mich umfassen
    oder welche ich nicht zu berühren vermag, weil sie zu nah sind.

    mühelos öffnet mich der flüchtigste deiner blicke
    wenn ich mich auch wie finger geschlossen habe,
    so öffnest du mich doch stets blatt für blatt, wie der Frühling
    (mit verständiger,geheimnisvoller berührung) seine erste rose

    wünschest du aber, mich zu verschließen, so schließen sich
    plötzlich auf wundersame weise ich und mein leben,
    als erträumte das herz dieser blume
    des schneefalls leises niedersinken

    nichts auf der welt kommt der macht
    deiner eindringlichen zartheit gleich,
    deren tönung mich mit den farben ihrer herkunft lockt,
    tod und ewigkeit mit jedem atemzug verströmend

    (ich weiß nicht, was an dir sich schließt
    und öffnet; nur etwas ist in mir, als fände
    ich die antwort in der stimme deiner augen, tiefer noch als rosen)
    niemand, nicht einmal der regen, hat solch kleine hände.

    e.e. cummings

    ohh, ich weiß gar nicht, was es ist, aber, ich, die ich sonst Gedichte gar nicht richtig zu schätzen weiß, bin von diesen Zeilen unglaublich berührt,...sooo schön!!!!

    _________________
    Bild


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 29.09.2004, 00:37 
    Offline
    Cirdans Ankerwerfer
    Cirdans Ankerwerfer

    Registriert: 18.03.2003, 20:53
    Beiträge: 2293
    Wohnort: [VERBORGEN]
    was für ein zufall, anima... an diesen zeilen bin ich auch vor kurzem hängengeblieben <img src="http://images.rapidforum.com/images/i23.gif" border="0">

    wunderschön!!!

    _________________
    <img src="http://www.furiae.com/images/furiaebanners/furiae1.gif"></ img>


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 29.09.2004, 14:53 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    FEUERVÖGEL

    Als Feuervögel flogen wir
    in das Land ohne Worte
    und ohne Erinnerung,
    wo jeder Augenblick
    aus sich selbst entsteht
    und nichts aufeinander aufbaut,
    weil es keine Zeit gibt-

    nur den Zauber,
    der Träumen Wirklichkeit schenkt,
    nur die berauschende Musik
    ineinander versunkenen Lebens.

    Als Feuervögel flogen wir
    dem Himmel in die Arme
    und kannten keine Grenzen.

    Das war vor Tagen;
    seitdem hat uns die Erde wieder.

    Aber wer einmal so zusammen flog,
    der will nichts andres mehr.

    -H. Kruppa-

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Zuletzt geändert von Alienne am 29.09.2004, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 29.09.2004, 17:03 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 02.09.2003, 16:43
    Beiträge: 5222
    Wohnort: Unendliche Weiten des Himmels
    @Eo: Die Umarmung ist ein klasse Gedicht und für meinen Geschmack auch nicht zu todessehnsüchtig *gg* Hin und wieder braucht man das und wenn mans aufschreiben kann...

    @Stiefschwiegermama: ein schönes Gedicht. Ich weiß, hat nichts im eigentlichen Sinne damit zu tun, aber ich musste unwillkürlich an einen Phönyx denken bzw an zwei *gg*

    Beziehungsweise


    Beziehungsweise
    Ist es denn nicht möglich,
    sich täglich nahe zu sein,
    ohne alltäglich zu werden -
    voneinander entfernt zu sein,
    ohne sich zu verlieren...?

    Beziehungsweise
    sich maßlos zu lieben,
    ohne sich lieblos zu maßregeln -
    einander gewähren zu lassen,
    ohne die Gewähr zu verlieren...?

    Beziehungsweise
    einander sicher zu sein,
    ohne sich abhängig zu machen -
    einander Freiheit zu gewähren,
    ohne sich unsicher zu werden...?

    (Jochen Mariss)

    _________________
    "Nerf the rock, paper is fine."
    Scissors


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 07.10.2004, 18:52 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 02.09.2003, 16:43
    Beiträge: 5222
    Wohnort: Unendliche Weiten des Himmels
    Die Liebe trieb mich hin zu Ihr,
    Voll Güte weist Sie Sternen Licht.
    Das wohlig sanft die Wege mir
    erscheinen lässt, wie Sie's verspricht.

    Mit Sorgfalt ist Sie stets um mir,
    dass Trauer nimmer mich beschleicht.
    Viel Tausend Frauen außer Ihr -
    die hätten's alle nicht erreicht.

    Zum Guten wandt Sie, was mich quält.
    Zur Herrin hab' ich Sie erwählt.


    Mérelune




    <img src="http://www.superkarina.vk1.de/daten/wahre%20liebe.gif">

    _________________
    "Nerf the rock, paper is fine."
    Scissors


    Zuletzt geändert von Lacrima am 07.10.2004, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 09.10.2004, 20:04 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    Bürger, Gottfried August (1747-1794)

    DIE UMRARMUNG
    Wie um ihren Stab die Rebe
    Brünstig ihre Ranke strickt;
    Wie der Epheu sein Gewebe
    An der Ulme Busen drückt;
    Wie ein Taubenpaar sich schnäbelt
    Und auf ausgeforschtem Nest,
    Von der Liebe Rausch umnebelt,
    Haschen sich und würgen läßt:
    Dürft‘ ich so dich rund umfangen!
    Dürftest du, Geliebte, mich!
    Dürften so zusammenhangen
    Unsre Lippen ewiglich! –
    Denn von keines Fürsten Mahle,
    Nicht von seines Gartens Frucht,
    Noch des Rebengottes Schale
    Würde dann mein Gaum versucht.
    Sterben wollt‘ ich im Genusse,
    Wie ihn deine Lippe beut,
    Sterben in dem langen Kusse
    Wollustvoller Trunkenheit! –
    Komm‘, o komm‘ und laß uns sterben!
    Mir entlodert schon der Geist.
    Fluch vermachet sei dem Erben,
    Der uns von einander reißt!
    Unter Myrten, wo wir fallen,
    Bleib‘ uns Eine Gruft bevor!
    Unsre Seelen aber wallen
    In vereintem Hauch empor
    In die seligen Gefilde
    Voller Wohlgeruch und Pracht,
    Denen stete Frühlingsmilde
    Vom entwölkten Himmel lacht;
    Wo die Bäume schöner blühen,
    Wo die Quellen, wo der Wind
    Und der Vögel Melodien
    Lieblicher und reiner sind;
    Wo das Auge des Betrübten
    Seine Thränen ausgeweint,
    Und Geliebte mit Geliebten
    Ewig das Geschick vereint;
    Wo nun Phaon voll Bedauren
    Seiner Sappho sich erbarmt,
    Wo Petrarca ruhig Lauren
    An der reinsten Quell' umarmt;
    Und auf rund umschirmten Wiesen,
    Nicht von Argwohn mehr gestört,
    Glücklicher bei Heloisen
    Abälard die Liebe lehrt. –
    O des Himmels voller Freuden,
    Den ich da schon offen sah!
    Komm'! von hinnen laß uns scheiden:
    Eia! wären wir schon da!

    <img src="http://www.art-by-klein.com/images/big/schiele_umarmung.jpg">

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Zuletzt geändert von Alienne am 09.10.2004, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 09.10.2004, 20:18 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 09.12.2002, 13:03
    Beiträge: 7084
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Hach, mehr als die Gedichte noch gefiel mir das Bild der beiden Katzen! *lächel* danke für's Posten!

    _________________
    Sind meine Dämonen Hasen oder sind meine Hasen Dämonen?




    [url=http://www.TickerFactory.com/"><!CRLF]<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10722;117/st/20090315/e/6+Jahre+Eo%60Glory/k/90b2/event.png">[/url]


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 10.10.2004, 02:02 
    Offline
    Kankras Netzaufroller
    Kankras Netzaufroller
    Benutzeravatar

    Registriert: 16.03.2003, 02:00
    Beiträge: 4262
    Alienne...*grinst und hochdeut*


    Nach oben
     Profil  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 10.10.2004, 10:47 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    ich weiß -lächel- es musste nur noch mal sein ...... <img src="http://www.turm-der-buecher.de/_smilies/liebe10.gif">

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 10.10.2004, 10:59 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    Josef Albert Stöckl

    Liebestaumel

    Die Liebe
    lehrt mich
    seltsame Gebote:
    Ich find' mich
    in ihr
    und gehe verloren;
    tausendmal stürz' ich
    aus lichten Höhen
    in dunkle Tiefen
    zu Tode
    und werde
    doch tausendmal
    in ihr
    neu geboren !

    <img src="http://www.poster.net/klimt-gustav/klimt-gustav-der-kuss-1908-part-2401982.jpg">

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 10.10.2004, 12:25 
    Offline
    Ûgluks Zahnputzer
    Ûgluks Zahnputzer
    Benutzeravatar

    Registriert: 15.04.2003, 23:13
    Beiträge: 3024
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Ich bin mal so vermessen *lächel*, und sag es einfach,...

    Mehr noch als die wundersamen Gedichte
    (ja, auch bei Wiederholung wird etwas gutes nicht schlechter, *lach*)
    gefallen mir die Bilder von den Herren Gustav Klimt und Egon Schiele,...*schmacht*,..Jungendstil,....

    Seelenstil,...

    Danke, Alienne, *zwinker*

    _________________
    Bild


    Zuletzt geändert von AnimA am 10.10.2004, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 13.10.2004, 11:04 
    Offline
    Cirdans Ankerwerfer
    Cirdans Ankerwerfer

    Registriert: 18.03.2003, 20:53
    Beiträge: 2293
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Ein Liebeslied

    Aus goldenem Odem
    Erschufen uns Himmel.
    O, wie wir uns lieben...

    Vögel werden Knospen an den Ästen,
    Und Rosen flattern auf.

    Immer suche ich nach deinen Lippen
    Hinter tausend Küssen.

    Eine Nacht aus Gold,
    Sterne aus Nacht...
    Niemand sieht uns.

    Kommt das Licht mit dem Grün,
    Schlummern wir;
    Nur unsere Schultern spielen noch wie Falter.

    (Else Lasker-Schüler)


    <img src="http://mothernature1966.tripod.com/sitebuildercontent/sitebuilderpictures/erosandpsyche.jpg">

    _________________
    <img src="http://www.furiae.com/images/furiaebanners/furiae1.gif"></ img>


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 17.10.2004, 10:52 
    Offline
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Elronds Augenbrauenzupfer
    Benutzeravatar

    Registriert: 10.06.2003, 17:48
    Beiträge: 1872
    Wohnort: Trommelland
    ein schönes gedicht , amelie, und ein schönes bild dazu!! ;o)

    Durch Liebe ward das Bittre süß und hold,
    Durch Liebe ward das Kupfer reines Gold,
    Durch Liebe ward die Hefe rein und klar,
    Die Liebe bot der Krankheit Heilung dar,
    Durch Liebe wird belebet, wer entschlafen,
    Durch Liebe werden Könige zu Sklaven...
    Die Liebe macht das tote Brot zur Seele,
    Macht ewig die vergängliche, die Seele!


    -Rumi-

    _________________
    Die Welt ist außerhalb der Irrenhäuser nicht minder drollig als drinnen.(Hermann Hesse)
    ~~~
    Narrete Küeh hend spinnende Kälble.
    ~~~
    Wer nicht verrückt ist, ist nicht normal.

    ~~~
    Narrenhaus I--Narrenhaus II--Narrenhaus III--Narrenhaus IV


    Zuletzt geändert von Alienne am 17.10.2004, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ YIM  
     
     Betreff des Beitrags: Re: Liebestaumel (Liebesgedichte aller Art)
    BeitragVerfasst: 17.10.2004, 11:23 
    Offline
    Saurons Spielzeug
    Saurons Spielzeug
    Benutzeravatar

    Registriert: 09.12.2002, 13:03
    Beiträge: 7084
    Wohnort: [VERBORGEN]
    Ein männlicher Briefmark erlebte
    Was Schönes, bevor er klebte.
    Er war von einer Prinzessin beleckt.
    Da war die Liebe in ihm erweckt.

    Er wollte sie wiederküssen,
    Da hat er verreisen müssen.
    So liebte er sie vergebens.
    Das ist die Tragik des Lebens!



    Joachim Ringelnatz (1883-1934)

    _________________
    Sind meine Dämonen Hasen oder sind meine Hasen Dämonen?




    [url=http://www.TickerFactory.com/"><!CRLF]<img border="0" src="http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/4;10722;117/st/20090315/e/6+Jahre+Eo%60Glory/k/90b2/event.png">[/url]


    Nach oben
     Profil Website besuchen ICQ  
     
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
    Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 4
     [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


    Heute hat kein Mitglied Geburtstag

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


    Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
    Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

    Suche nach:
    Gehe zu:  


    Layout hingefummelt von Caro

  • NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie


  • Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group